Zweite Liga : St. Pauli schlägt Cottbus 3:0

Der FC St. Pauli hat seinem neuen Trainer Roland Vrabec den erhofften Einstand nach Maß beschert.

Gegen Schlusslicht Energie Cottbus feierten die erstmals nach der Beurlaubung von Michael Frontzeck von Interimscoach Vrabec betreuten Hanseaten am Montagabend einen glatten 3:0 (1:0)-Erfolg und setzten sich dadurch
vorerst in der Spitzengruppe der Zweiten Liga fest. Vor 27 441 Zuschauern erzielten Fin Bartels (35. Minute), Sebastian Schachten (70.) und Markus Thorandt (74.) die Tore für die Norddeutschen. Auf der Bank der zum
fünften Mal in Serie sieglosen Gäste kassierte Bommer-Nachfolger Stephan Schmidt zur Premiere eine Niederlage. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar