Der Tagesspiegel : STAND DER DINGE Werkshalle als Touristenmagnet

NAME

Die Dimension des Projektes, an dem knapp 500 Mitarbeiter auf einem ehemaligen Militärflughafen südlich von Berlin arbeiten, ist einmalig. Folglich gibt es kein fertiges Vorbild und viele Unwägbarkeiten. Die mit fast 40 Millionen Euro von Bund und Land geförderte Werfthalle – die größte frei tragende der Welt – steht und ist seit ihrer Kür zum Expo-Projekt ein Besuchermagnet: Jede Woche spülen Tausende Touristen je zehn Euro Eintrittsgeld in die Kasse.

Aber das Luftschiff ist bisher nur als Modell zu sehen. Real existiert nur der Ballon „CL 75 AirCrane“. Das erste Exemplar wurde im März für 9,7 Millionen Dollar verkauft. Aber die kanadische Abnehmerfirma ist erst kurz vor dem Geschäft gegründet worden und obendrein eine 20-prozentige Cargolifter-Tochter.

Mit Boeing sowie der russischen Gesellschaft Aviaexport hat Cargolifter Absichtserklärungen zur gemeinsamen Erschließung von Märkten unterschrieben, die aber keine finanziellen Zusagen enthalten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben