Der Tagesspiegel : Start für neues Großprojekt am Alex

Cay Dobberke

Berlin – Die Neugestaltung des Alexanderplatzes kommt voran: Heute legen der US-Investor Hines und die Berliner Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) den Grundstein für das Geschäftshaus „Die Mitte“ gegenüber dem Haus des Lehrers. Es ist zurzeit das zweite große Bauprojekt am Alex. Dem Abschluss nähern sich die Arbeiten für das Einkaufscenter „Alexa“, das im September mit 180 Geschäften öffnen soll. Bereits am 14. Juni ist dort eine symbolische Schlüsselübergabe an die Mieter geplant.

Hines baut an der Ecke Alexanderplatz und Grunerstraße ein sechsstöckiges Gebäude mit rund 22 200 Quadratmetern Fläche. Es soll im Frühjahr 2009 fertig sein, Platz für 15 Geschäfte bieten und etwa 100 Millionen Euro kosten. Der Baubeginn war mehrmals verschoben worden. Ursprünglich sollte nach dem Masterplan des Architekten Hans Kollhoff für den Alex ein Hochhaus entstehen. Ob und wann dieses errichtet wird, ist noch offen, Hines hält dafür jedoch eine Fläche frei.

Senatorin Junge-Reyer hofft weiterhin auf eine Wolkenkratzer-Skyline. Der Kollhoff-Entwurf aus den 90er Jahren sah 13 Hochhäuser vor. Gebaut wurde allerdings noch keines, weil potenzielle Mieter fehlen.

Doch zumindest für einen 150-Meter-Turm stehen die Chancen wohl gut: Die portugiesischen und französischen Bauherren des „Alexa“-Centers verhandeln nach eigenen Angaben mit drei Interessenten aus dem In- und Ausland. Diese wollen einen Grundstücksteil am Haupteingang der Shoppingmall an der Alexander-/Ecke Grunerstraße erwerben, um dort das Hochhaus zu bauen. Namen der Partnerfirmen wurden bisher nicht genannt. Bis September sei ein Vertragsabschluss aber möglich, heißt es. Dann könnten die Arbeiten 2008 beginnen. Zu den möglichen Nutzungen gehören ein Hotel, Appartements und Büros.

Augenfällig sind die Veränderungen am Alex schon jetzt: Der Kaufhof wurde modernisiert und das Berolinahaus saniert. Außerdem steht die Umgestaltung des Platzes selbst kurz vor dem Abschluss. Cay Dobberke

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben