Der Tagesspiegel : Start in den Job erleichtern

Land und Bund fördern Ausbildungsprojekte

-

Potsdam – Sechs brandenburgischen Ausbildungsvorhaben ist eine Förderung des Bundesforschungsministeriums bewilligt worden. In dem Projekt „Jobstarter – Für die Zukunft ausbilden“ werden rund 1,5 Millionen Euro ausgegeben, wie Arbeitministerin Dagmar Ziegler (SPD) mitteilte. Geplant sei die Schaffung von 352 betrieblichen Ausbildungsstellen.

Das Programm richtet sich den Angaben zufolge an „ausbildungsmüde und ausbildungsunerfahrene“ Betriebe ebenso wie an Firmen, die künftig mehr als bisher ausbilden wollen. Ziel sei es, Unternehmen für die Ausbildung zu gewinnen. Gefördert werden insbesondere Innovationen und die regionale Strukturentwicklung in der beruflichen Bildung.

Unter den brandenburgischen Projekten, die in der zweiten Förderrunde den Zuschlag bekamen, sind den Angaben zufolge das Ausbildungsnetzwerk Prima in der Prignitz, die Potsdamer „Initiative Jugend mit Zukunft“, ein regionales Ausbildungsnetzwerk in Lauchhammer sowie eines zum Aufbau eines Netzwerkes zur Verbundausbildung zwischen Landwirtschaftsbetrieben und landwirtschaftlichen Dienstleistern im Spreewald. Die Projekte laufen jeweils zwei Jahre, wie es weiter hieß. Die Höhe der Zuwendungen betrage zwischen 150 000 und 350 000 Euro.ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben