Der Tagesspiegel : Statt Spaßbad: Schwimmhalle wird saniert

Potsdam - Nach dem Aus für das geplante Niemeyer-Bad am Potsdamer Brauhausberg soll die bestehende Schwimmhalle dort schnellstmöglich saniert werden. Am kommenden Mittwoch will der Chef der Potsdamer Stadtwerke, Peter Paffhausen, eine Reihe von „Modulen“ vorstellen, mit denen das marode Bad erneuert und erweitert werden kann. Die Stadtverordneten sollen sich daraus „ein Bad zusammenstellen“, wie der Stadtwerke- Geschäftsführer sagte. Bei dem Umbau der existierenden Schwimmhalle muss die Stadt jedoch auf Fördergelder verzichten. Wie Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) erklärte, gebe es aufgrund der seit dem Vorjahr geltenden neuen Förderrichtlinien keine Möglichkeit mehr, Sportbäder vom Land fördern zu lassen. jab

0 Kommentare

Neuester Kommentar