Der Tagesspiegel : Stipendien des Landes für bildende Künstler

Das Land Brandenburg hat für bildende Künstler wieder Arbeits- und Aufenthaltsstipendien vergeben. Die Stipendiaten könnten sich ohne materielle Zwänge dem künstlerischen Schaffen widmen, teilte das Ministerium am Montag in Potsdam mit.

Potsdam (dpa/bb)Das Land Brandenburg hat für bildende Künstler wieder Arbeits- und Aufenthaltsstipendien vergeben. Die Stipendiaten könnten sich ohne materielle Zwänge dem künstlerischen Schaffen widmen, teilte das Ministerium am Montag in Potsdam mit. Viermonatige Arbeitsstipendien in Höhe von 2000 Euro erhielten die Grafikerin Katrin Harder (Eichwalde), die Malerin Mona Höke (Cottbus) und der Fotokünstler Steffen Mühle (Potsdam. Ein Stipendium für das Schloss Wiepersdorf erhielten die Raumkünstlerin Susken Rosenthal (Brück), der Fotograf Ingar Krauss (Zechin) und der Maler Volker Henze (Berlin). Stipendien gibt es auch für Literaten und Musiker.