STREIT UM GEBÜHREN : Geld für Flughafen

Die Fluggesellschaften Germania und dba, die heute zu Air Berlin gehört, müssen der Flughafengesellschaft rund zehn Millionen Euro an Gebühren nachzahlen, die sie einbehalten hatten, weil sie die Entgeltkalkulation anzweifelten. Die Gebühren seien zu Unrecht nicht in voller Höhe gezahlt worden, habe jetzt das Landgericht entschieden, teilte die Flughafengesellschaft am Freitag mit. Damit hätten die Richter die Rechtmäßigkeit der Gebührenpolitik der Berliner Flughäfen bestätigt. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben