Der Tagesspiegel : Stromschlag tötete 21-Jährigen

Junger Mann war auf Waggons im Güterbahnhof herumgeklettert

-

Zu einem tragischen Unfall ist es in der Nacht zum Ostersonntag in Potsdam gekommen. Ein 21 Jahre alter Mann aus Potsdam ist auf dem Güterbahnhof in PotsdamSatzkorn von einem Stromschlag getötet worden. Wie es bisher von Seiten der Polizei in Potsdam heißt, sei der junge Mann nach einem Besuch eines Osterfeuers zum Bahnhof gegangen und auf einen Kesselwagen mit Dieselkraftstoff geklettert. Dabei sei er von einem Funkenschlag der Elektroleitung getroffen worden. Den Rettungsärzten gelang es nicht, den jungen Mann wiederzubeleben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar