Tagesspiegel-Akademie : Reden, Schreiben, Auftreten: Neue Seminare für junge und erwachsene Leser

Möchten Sie sich auf einen Auftritt vorbereiten, in Schule oder Beruf weiterkommen oder sich persönlich weiterentwickeln? Im Tagesspiegel-Verlagshaus finden Seminare für alle Altersgruppen statt. Für die Kurse des ersten Halbjahrs 2013 kann man sich ab jetzt anmelden.

Unterrichtet Journalismus im Tagesspiegel: Tilmann Warnecke aus dem Ressort Wissen & Forschen.
Unterrichtet Journalismus im Tagesspiegel: Tilmann Warnecke aus dem Ressort Wissen & Forschen.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Wohin geht ein junger Mensch, der ausprobieren möchte, ob Journalismus das Richtige für ihn oder sie ist? In den Tagesspiegel. Und wohin geht ein älterer Mensch, der einen Auftritt vorbereiten oder sein Leben aufschreiben möchte? Ebenfalls in den Tagesspiegel.

Die Tagesspiegel-Akademie bietet seit dem Umzug des Blatts an den Askanischen Platz ein stetig wachsendes Seminarprogramm für junge und erwachsene Leser an. Für die Kurse im ersten Halbjahr 2013 kann man sich ab jetzt anmelden. Schwerpunkt der Seminare ist, wie es sich für ein Medienunternehmen gehört: Kommunikation, ob mündlich oder schriftlich. Reden und Auftreten, Debattieren und Moderieren, Körpersprache und Stimme – alles in kleinen Gruppen mit erfahrenen Dozenten, darunter professionelle Schauspielerinnen, Coaches, Mediatoren und Psychologen. Zu ihnen zählen so unterschiedliche Persönlichkeiten wie die Kabarettistin und Sängerin Gerlinde Kempendorff, Sachbuchautorin Meike Müller (siehe „Trainingssache“) oder Professor Klaus Döring (TU), der ein Standardwerk zur Erwachsenenbildung geschrieben hat („Lehren und Trainieren in der Weiterbildung“, Beltz Verlag).

Allein im Januar finden drei Seminare für Erwachsene statt: „Auf ins Neuland: Veränderungen gestalten“ und „Erfolgreiche Teams aufbauen“, beide mit Management-Trainerin Anna-Kristin David, sowie „Überzeugend auftreten: Körpersprache und Präsenz“ mit Schauspielerin Andrea Kurmann.

Die Teilnehmer verbringen den Freitagabend und den ganzen Sonnabend im Verlagshaus – eineinviertel Tage, die Impulse auslösen, Anregungen geben, Neues trainieren sollen. Damit das, was ausprobiert wurde, nicht in Vergessenheit gerät, widmen sich manche Kurse ähnlichen Themen aus verschiedenen Blickwinkeln: Wer etwa seine Körpersprache verbessern möchte, kann das im Seminar „Körpersprache und Präsenz“ tun, aber auch weitere Kurse besuchen, die andere Schwerpunkte setzen: etwa Flamenco, mit der Psychologin und Tänzerin Agnes Berger, Theaterspielen, mit Schauspielerin Lisa Adler, oder Video, mit Fernsehfrau Claudia Berghaus.

Die Seminare für Schüler finden sonnabends von 10-17 Uhr statt, viele zu Themen aus der Rhetorik wie „Souverän auftreten in Debatten“ mit Rhetoriktrainer Haiko Carrels. Im Januar: „Überzeugend auftreten“ mit Schauspielerin Gerda Müller und „Das Thema im Griff“ mit Schreibexperte Sven Arnold.

Besonders beliebt bei Schülern sind die Kurse zum Journalismus mit den Tagesspiegel-Mitarbeitern Tilmann Warnecke und Grit Thönnissen sowie Patricia Hecht von der „taz“: „Wie werde ich Journalist?“ am 12. Januar, „Schreiben wie ein Journalist“ und „Workshop Print- und Onlinejournalismus“ heißen die Seminare im ersten Halbjahr. Und für alle Schüler, die über ihre berufliche Zukunft nachdenken, bietet Coach Markus Thoenes ein neues Seminar an: „Wege zum Traumberuf“. D.N.

Eine Übersicht über die neuen Kurse finden Sie unter www.tagesspiegel.de/shop. Anmeldung auch unter Tel. 29021520.