Der Tagesspiegel : Tarifrunde öffentlicher Dienst in Berlin fortgesetzt

Die Tarifverhandlungen in Berlins öffentlichem Dienst sind am Montagnachmittag fortgesetzt worden. Nach einem Vorgespräch stieß die Senatsseite mit gut halbstündiger Verspätung dazu.

Klaus Wowereit (SPD)
Der Senat ist bereit für einen Abschluss der Tarifverhandlungen.

Berlin (dpa/bb)Die Tarifverhandlungen in Berlins öffentlichem Dienst sind am Montagnachmittag fortgesetzt worden. Nach einem Vorgespräch stieß die Senatsseite mit gut halbstündiger Verspätung dazu. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD), der sich erstmals in die seit dem Sommer festgefahrenen Gespräche einschaltete, sagte vorher: «Der Senat ist abschlussbereit.» Es hänge jetzt an den Gewerkschaften, ob sie heute zu einem Abschluss bereit seien. Die Gewerkschaften hoffen auch auf eine Einigung, zeigten sich jedoch skeptischer über die Chancen. Ein Abschluss im Januar war an ihrer Uneinigkeit über das künftige Tarifrecht gescheitert.