Teamwechsel : Real Madrid will van der Vaart nicht mehr

Geht er oder geht er nicht? Der Einkauf Rafael van der Vaarts durch Real Madrid ist noch immer in der Schwebe. Eine spanische Zeitung will nun aber erfahren haben, dass Real kein Interesse am HSV-Kapitän habe.

Raffael van der Vaart
Rafael van der Vaart könnte bald ein anderes Trikot tragen. -Foto: dpa

MadridFür Real Madrids Präsidenten Ramón Calderón ist eine Verpflichtung von Rafael van der Vaart vom Hamburger SV angeblich vom Tisch. "Entweder es kommt Cristiano Ronaldo oder es kommt niemand", soll er nach einem Bericht der Sportzeitung "Marca" bei einer Vorstandssitzung gesagt haben. Im Gegensatz zur Aussage von Trainer Bernd Schuster erklärte Calderón demnach zudem, es gebe keinen "Plan B", der eine Verpflichtung van der Vaarts vorsehe.

Das Konkurrenzblatt "As" schrieb hingegen, Schuster dringe weiter auf eine Verpflichtung des Niederländers. "Falls Cristiano Ronaldo nicht kommt, reicht mir auch van der Vaart", wurde der Deutsche zitiert. Zuletzt hatte Schuster die Real-Führung wegen des Theaters um den portugiesischen Mittelfeldstar von Manchester United kritisiert. Diese "Besessenheit" lähme andere Spielereinkäufe, beklagte er. Die "Königlichen" hatten 85 Millionen Euro für Ronaldo geboten. Die Offerte für van der Vaart wurde nach Presseberichten auf zwölf Millionen Euro nahezu verdoppelt. (sba/dpa)