Teltow : Zielfahnder fassen Messerstecher

Das Landeskriminalamt hat einen Mann festgenommen, der im Dezember letzten Jahres in Teltow einen 18-Jährigen mit einem Messer brutal niedergestochen haben soll.

Eberswalde/Teltow Zielfahnder des Landeskriminalamtes (LKA) haben gut fünf Monate nach einer lebensgefährlichen Messerattacke auf einen 18-Jährigen in Teltow den Tatverdächtigen gefasst. Der 42-Jährige sei am Donnerstag in Bocholt in Nordrhein-Westfalen festgenommen worden, teilte das LKA mit. Günther B. sei mehrfach vorbestraft und habe sich nach der Tat zunächst in Potsdam und Berlin aufgehalten.

Der 42-Jährige soll am 28. Dezember 2006 an einer Tankstelle in Teltow einen 18-Jährigen brutal niedergestochen haben. Der Jugendliche konnte nur durch sofortige medizinische Versorgung gerettet werden. Nach dem Beschuldigten war mit internationalem Haftbefehl gesucht worden. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Er sollte noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar