Templin : Rechtsextreme Parolen - Jugendliche festgenommen

Nach dem Grölen rechtsextremer Parolen sind in Templin fünf Jugendliche festgenommen worden. Sie waren bewaffnet und lärmten in einem Neubaugebiet herum.

TemplinBei den Jugendlichen wurden ein Messer und ein Schlagring sichergestellt, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte. Es wurden zwei Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs aufgenommen.

Die Beamten waren am Sonntagmittag wegen Ruhestörung in einem Neubaugebiet gerufen worden. Als die Polizisten Platzverweise aussprachen, beleidigten die Jugendlichen die Beamten und riefen die rechten Parolen.

Mit Gewaltexzessen von Neonazis hatte Templin in den vergangenen Wochen wiederholt Schlagzeilen gemacht. Am 22. Juli sollen zwei junge Rechtsextreme den Arbeitslosen Bernd K. zu Tode geprügelt haben. Drei Wochen später wurde erneut ein Neonazi wegen schwerer Körperverletzung festgenommen. Der 19-Jährige soll sein Opfer ohne Grund heftig mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben. (imo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar