Der Tagesspiegel : Tempo 170 mit Rückenwind

-

Potsdam. Der jüngste Orkan kam gerade richtig, um einem Temposünder als Ausrede zu dienen. Als die Polizei den 35Jährigen am Montag auf der Autobahn 115 mit 170 Stundenkilometern blitzte, hatte er schnell eine Erklärung parat: Der starke Wind habe ihn angeschoben. Zwischen den Anschlussstellen Drewitz und Babelsberg gilt Tempo 120. Da Sturmböen nicht zur Rechenschaft gezogen werden könnten, laufe gegen den Mann jetzt ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, teilte die Polizei am Dienstag mit. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben