Tempolimit auf dem Weg nach Hamburg : Die A 24 soll sicherer werden

Auf einem 64 Kilometer langen Abschnitt der Autobahn BerlinHamburg (A 24) wird ein Tempolimit von 130 km/h erlassen.

von

Grund sind die vielen tödlichen Unfälle, bei denen häufig überhöhte Geschwindigkeit die Ursache war. Das Limit wird zwischen den Dreiecken Havelland (Berliner Ring) und Wittstock (Abzweig nach Rostock) gelten. Auf dem 36 Kilometer langen Stück zwischen Dreieck Wittstock und der Landesgrenze sowie auf dem in Mecklenburg-Vorpommern liegenden Abschnitt der A 24 darf weiterhin gerast werden. Dort sind angeblich die Unfallzahlen niedriger. Aber auch dort hatte es vor wenigen Wochen einen schweren Unfall gegeben: Am 25. November starben bei Suckow nahe der Landesgrenze vier Menschen, als in einer Baustelle ein Lastwagen in einen Reisebus raste.

Nahezu jeden Tag meldet die Wache der Autobahnpolizei Walsleben schwere Unfälle auf der A 24. Seit zwei Jahren gilt zwischen Dreieck Havelland und Neuruppin-Süd ein Überholverbot für Lastwagen, das sich nach Angaben des Autobahnamtes bewährt hat. Nach Angaben des Verkehrsministeriums soll die Geschwindigkeitsbegrenzung vorerst ein Jahr gelten, dann werden die Unfallzahlen ausgewertet. Durch Tempo 130 soll die Geschwindigkeit zwischen Lastwagen und Pkw angeglichen werden.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben