Tennis : Sampras gewinnt Schaukampf gegen Federer

"Ich bin etwas überrascht, dieser Typ kann Tennis spielen." Nach seiner Niederlage im dritten Show-Duell gegen Pete Sampras beweist der Tennis-Weltranglistenerste Roger Federer Humor.

Federer und Sampras
Tennis-Titanen. Roger Federer und Pete Sampras. -Foto: AFP

MacaoIm dritten Schaukampf besiegte der ehemalige Weltranglistenerste Pete Sampras erstmals die aktuelle Nummer eins Roger Federer. Der 36 Jahre alte Amerikaner gewann in Macao 7:6 (10:8), 6:4 gegen den zehn Jahre jüngeren Schweizer und revanchierte sich damit für die beiden Niederlagen am Dienstag in Seoul und am Donnerstag in Kuala Lumpur. In dem als "Duell der Zeiten" angekündigten Tennismatch zeigte Sampras, dass er auch fünf Jahre nach seinem Karriereende noch auf hohem Niveau spielen kann.

Zusammen haben Sampras und Federer, der vor einer Woche in Shanghai seine aktuelle Ausnahmestellung untermauert und eine triumphale Saison mit dem vierten Masters-Sieg nach 2003, 2004 und 2006 gekrönt hatte, 26 Grand-Slam-Titel gewonnen. "Ein Sieg für den alten Mann", meinte der siebenmalige Wimbledonsieger Sampras nach dem Erfolg in der chinesischen Sonderverwaltungszone, wegen ihrer Casinos auch "Monte Carlo des Ostens" genannt.

Sampras hatte vor fünf Jahren seine Tenniskarriere beendet und schloss am Wochenende ein Comeback erneut aus. "Ich hatte meine Zeit in den 90er Jahren", sagte er. Beide Spieler trafen zur aktiven Zeit Sampras' nur ein Mal aufeinander. In einem Fünfsatz-Match besiegte Federer 2001 den einstigen Weltklassespieler aus den USA in der vierten Runde des Wimbledon-Turniers. Und das nächste Duell steht bereits auf dem Programm: Am 10. März kommt es in der wohl berühmtesten Sporthalle der Welt, dem Madison Square Garden in New York, erneut zum "Duell der Giganten" zwischen Sampras und Federer. (mit dpa)