Der Tagesspiegel : Theater, Feste, Schlössernächte

Mehr als Spazierengehen – Ausflugsziele für Pfingsten in Brandenburg

Bestes Wetter zu Pfingsten, bestes Wetter für Ausflüge. Hier einige Vorschläge für diejenigen, die ihren Spaziergang noch um ein besonderes Erlebnis ergänzen möchten.

Neuhardenbergnacht. Der Platz vor dem Schloss Neuhardenberg und der Park sind am heutigen Sonnabend ab 19 Uhr Schauplatz für Theater, Konzerte und ein Feuerwerk. Die Besucher erleben bei freiem Eintritt unter anderem die große Reise des Theaters „Anu“ und individuelle Performances. Informationen unter Tel. 033476/6000 oder im Internet unter www.schlossneuhardenberg.de.

Musiktheater. Zu einem besonderen Opernereignis auf der historischen Schlosstheaterbühne im Neuen Palais im Park Sanssouci laden die Schlösserstiftung und das Potsdamer Ensemble „I Confidenti“ am Sonntag um 16 Uhr ein. Das einstündige Stück „La Pastorale a Sanssouci“ vereint musikalische Szenen, die am Hofe Friedrichs II. komponiert wurden. Eine weitere Aufführung gibt es am Montag um 16 Uhr. Die Tickets kosten zwischen 10 und 22 Euro, Tel. 01805/4470; www.i-confidenti.de.

Sagennacht. Von Sonnabend bis Montag verwandelt sich der Schlossberg in der Spreewaldgemeinde Burg in eine Märchenkulisse für das Schauspiel „Mato auf der Suche nach dem Glück“. Jeweils ab 19.30 Uhr zeigen Schauspieler des Cottbuser Ensembles und Laiendarsteller neue Legenden um den einstigen Wendenkönig. Zuvor stimmen mystische Gestalten die Besucher auf die „Spreewälder Sagennacht 2008“ ein. Tickets kosten 19 Euro, Kinder von 12 bis 17 Jahre zahlen 9,50 Euro. Informationen unter Tel. 035603/750 160 oder www.spreewaelder-sagennacht.de.

Rolandfest. Ein mittelalterliches Spektakel wird von Sonnabend bis Montag in der Stadt Brandenburg an der Havel rund um die im Jahre 1474 aufgestellte Roland-Statue geboten. Die Programme und das Markttreiben beginnen jeweils um 10 Uhr und dauern bis zum späten Abend, am Montag bis 18 Uhr. Höhepunkt ist der Festumzug am Sonntag ab 15 Uhr von der Neustadt über die Jahrtausendbrücke in die Altstadt. Ein weiterer Veranstaltungsort ist das am Salzhofufer gelegene Slawendorf. Informationen unter Tel. 03381/521 298 oder www.die-altstaedter.de.

Schloss- und Parkfest. Paretz bei Potsdam feiert am Sonntag ab 14 Uhr das Pfingstfest mit Musik, Theater, historischen Tänzen und Spielen aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Die Glocken der Paretzer Kirche locken zum Besuch des Gottesdienstes um 14 Uhr im Freien, an den sich ein Kirchenkaffee anschließt. Im Schloss lüften Gespräche der „Hofgesellschaft Königin Luises“ so manches kleine Geheimnis. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 5 Euro. Informationen unter Tel. 033233/73611 oder im Internet unter www.spsg.de. Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar