Redikte aus Hitlers Refierungszeiten: Ein bronzenes Hakenkreuz, eine NS-Fahne und eine Hitler BüsteFoto: dpa

Adolf Hitler

Mit der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler im Jahr 1933 begann die Nazi-Zeit in Deutschland. Als "Führer" der NSDAP ließ der Diktator bis 1945 sechs Millionen Juden ermorden und die Deutschen in einen Weltkrieg ziehen. Beiträge und Dokumentationen zum Thema lesen Sie hier.

Adolf Hitler

Mehr Beiträge zum Thema Adolf Hitler
  • 13.07.2017 21:08 UhrBundesschule BernauWeltkulturerbe im Dienst des Unrechtsstaates

    Die Bundesschule Bernau, die jetzt zum Weltkulturerbe gehört, diente Hitler einst als Kaderschmiede. In ihr wurde auch der Überfall auf Polen, der Beginn des Zweiten Weltkriegs, vorbereitet. Von Wolfgang Benz mehr

    Ikone moderner Baukunst. Die Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbunds wurde 1928 von Hannes Meyer und Hans Wittwer erbaut.
  • 30.06.2017 11:33 UhrHitlers GeburtshausEigentümerin zu Recht enteignet

    Um Nazi-Pilger in Braunau zu verhindern, wurde die Eigentümerin von Hitlers Geburtshaus enteignet. Zu Recht, wie höchstrichterlich entschieden wurde. Jetzt können bauliche Umbaumaßnahmen des Geländes vorgenommen werden.  mehr

    Ziel von Nazi-Pilgern: Hitlers Geburtshaus in Braunau.
  • 22.06.2017 14:33 UhrAngst vor Nazi-PilgernBleibt Hitlers Geburtshaus in Staatsbesitz?

    Die Enteignung ist die „ultima ratio“, wenn nichts mehr hilft. Die Republik Österreich hat im Fall von Hitlers Geburtshaus dazu gegriffen. Den Schritt prüft jetzt Österreichs höchstes Gericht.  mehr

    Das Geburtshaus von Adolf Hitler in Braunau (Österreich).
  • 22.06.2017 11:09 UhrRätselhafter Nazi-FundArgentinien prüft Verbindung zu NS-Größen

    Der mysteriöse Nazi-Fund in Argentinien wirft die Frage auf, wer ihn dorthin gebracht hat. Bei dem Fund handelt es sich um Hitler- und Nazi-Devotionalien, aber auch um russische Dildos aus der Zarenzeit.  mehr

    Ein Teil des Nazi-Funds steht bei Interpol in Buenos Aires.

Video: Warschaus "Hitler Junge"

Weitere Beiträge zum Thema aus den Ressorts Kultur und Medien