Agenda-Leseprobe : Damit sich auch alle gut verstehen

Über das Wetter redet Merkel mit Putin allein. Aber alles andere übersetzen Dolmetscher simultan: Skizze eines unentbehrlichen Berufs.

von
Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Hollande mit ihren Dolmetschern.
Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Hollande mit ihren Dolmetschern.Foto: picture alliance / dpa

Frank Gräfs tägliche Arbeit wirkt auf Außenstehende wie Zauberei: Er sitzt in einer schalldichten Kabine und wiederholt alles, was ein Sprecher sagt, auf Englisch. Flüssig spricht er in das Mikrofon vor sich, als ob er jedes Wort vorhersehen könnte. Manchmal kritzelt er auch Kringel und Kreise auf sein Blatt, während jemand eine Tischrede hält – um die Rede dann mithilfe dieser Notizentechnik in einer anderen Sprache vor dem Publikum Wort für Wort wiederzugeben. Frank Gräf ist einer von fünf fest angestellten Dolmetschern im Bundestag, die möglich machen, dass dessen Mitglieder reibungslos mit Sprechern anderer Sprachen kommunizieren können. Er und seine Kollegen reisen mit Abgeordneten nach Malaysia oder in den Sudan und machen verständlich, was ausländische Experten in den Ausschüssen vortragen...

Der komplette Text erschien in der "Agenda" vom 14. Oktober 2014 - einer neuen Publikation des Tagesspiegels, die jeden Dienstag erscheint. Die aktuelle Ausgabe können Sie im E-Paper des Tagesspiegels lesen.

Ein Abonnement des Tagesspiegels können Sie hier bestellen:

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben