Staatsministerin für Kultur und Medien : Monika Grütters - Die Kulturarbeiterin

Seit acht Monaten ist Monika Grütters angekommen. Als Staatsministerin für Kultur und Medien kämpft sie leidenschaftlich für ihr Lieblingsthema: die Kulturnation.

von
Monika Grütters kommt schnell in Fahrt.
Monika Grütters kommt schnell in Fahrt.Foto: dpa

Besucher führt sie gern auf die Dachterrasse. 8. Stock, Bundeskanzleramt. Der Blick schweift über das Haus der Kulturen der Welt, eine der zahlreichen Institutionen, die der Bund in der Hauptstadt finanziert, über die Moltkebrücke zum Hauptbahnhof und hinüber zum Reichstagsgebäude. Seit 2005 war dort ihr Arbeitsplatz gewesen, sie war Abgeordnete für die Berliner CDU im Bundestag, zuletzt als Vorsitzende des Kulturausschusses. Und davor zehn Jahre im Berliner Abgeordnetenhaus: Wenn es eine auf diversen Ebenen erfahrene Kulturpolitikerin gibt, dann Monika Grütters, 52. Gebürtig aus Münster, katholisch, Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Politikwissenschaft, Staatsministerin für Kultur und Medien seit gut acht Monaten.

Der komplette Text erschien in der "Agenda"-Ausgabe vom 09. September 2014. Diese neue Publikation des Tagesspiegels erscheint jeden Dienstag. Die aktuelle Ausgabe können Sie im E-Paper des Tagesspiegels lesen.

Ein Abonnement des Tagesspiegels können Sie hier bestellen:

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben