• "Ständige Vertretung" in Mitte: Rheinische Offenherzigkeit in Berlin zum Karnevalsbeginn

"Ständige Vertretung" in Mitte : Rheinische Offenherzigkeit in Berlin zum Karnevalsbeginn

Wenn am 11.11. wieder die diesjährige Narrenzeit beginnt, werden sich wildfremde Menschen nach vier, fünf Gläschen Kräuterlikör ewige Liebe schwörend in den Armen liegen - und das unweit des Regierungsviertels.

von
Die Ständige Vertretung hat ihren Sitz am Schiffbauerdamm in Berlin-Mitte. Foto: picture alliance / dpa
Die Ständige Vertretung hat ihren Sitz am Schiffbauerdamm in Berlin-Mitte.Foto: picture alliance / dpa

Wer etwas auf Klischees hält, den wundern die Ressentiments wenig, mit denen die Preußen (vertreten durch die Einwohner Berlins) den Rheinländern (vertreten durch die Kneipiers Friedel Drautzburg und Harald Grunert) begegneten. Hier spaßferne Prinzipienreiterei, dort quasi- südländisches Laissez-faire. Explosive Mischung. Soweit die Vorurteile. Doch auf der Homepage der „Ständigen Vertretung“, kurz „Stäv“, gibt es dann auch dieses Foto: Ein noch deutlich jüngerer Drautzburg und ein deutlich jüngerer Grunert gucken bedröppelt in die Kamera. Das Graffiti auf der Hauswand hinter ihnen schreit: „Bonner verpisst euch!“. Soweit die Realität...

Der vollständige Text erschien in der "Agenda" vom 11. November 2014 - einer neuen Publikation des Tagesspiegels, die jeden Dienstag erscheint. Die aktuelle Ausgabe können Sie im E-Paper des Tagesspiegels lesen.

Ein Abonnement des Tagesspiegels können Sie hier bestellen:

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben