• Vorsitzender der Chemiegewerkschaft: Michael Vassiliadis - Extrem der Realität verpflichtet

Vorsitzender der Chemiegewerkschaft : Michael Vassiliadis - Extrem der Realität verpflichtet

Mit seinen 50 Jahren ist Michael Vassiliadis zu Deutschlands einflussreichstem Gewerkschaftsboss aufgestiegen. Er spricht wie ein Wirtschaftsminister und kommt gut an.

von
Arbeitnehmervertreter mit Migrationshintergrund: Michael Vassiliadis’ Vater kam aus Athen.
Arbeitnehmervertreter mit Migrationshintergrund: Michael Vassiliadis’ Vater kam aus Athen.Foto: dpa

Die nettesten Feinde hat man ja in den eigenen Reihen. „Morgens beim Frühstück kann er sich erzählen lassen, was er von der Regierungspolitik zu halten hat“, lästert ein Gewerkschafter über Michael Vassiliadis. Bei der IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) bleibt man cool: „So oft frühstücken die gar nicht zusammen.“ Wie auch immer. Der Vorsitzende der IG BCE und Yasmin Fahimi, die Generalsekretärin der SPD, sind ein Paar, das zumindest ab und an gemeinsam frühstückt. Und diese Beziehung schmälert vermutlich nicht den Einfluss des Gewerkschafters in Berlin...

Dieser Text erschien in der "Agenda" vom 02. Dezember 2014 - einer neuen Publikation des Tagesspiegels, die jeden Dienstag erscheint. Die aktuelle Ausgabe können Sie im E-Paper des Tagesspiegels lesen.

Ein Abonnement des Tagesspiegels können Sie hier bestellen:

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben