AidsFoto: Florian Schuh / dpa

Aids

Aids hat sich seit Anfang der 80er Jahre weltweit ausgebreitet und Millionen Menschen getötet. Inzwischen hat sich der Zugang zu Medikamenten verbessert, die bei regelmäßiger Einnahme einen Ausbruch der Krankheit verhindern können. Der 1. Dezember ist der Welt-Aids-Tag. Lesen Sie mehr über das Thema.

Aids, die tödliche Immunschwächekrankheit

Mehr Beiträge zum Thema
  • 14.11.2017 12:23 UhrWorld Without Aids AwardEin Visionär – mit Erfolg

    Michel Sidibé von Unaids wurde mit dem World Without Aids Award in Berlin ausgezeichnet. Von Rolf Brockschmidt mehr

    Preisträger aus Mali: Michel Sidibé
  • 20.07.2017 14:53 UhrUN-BerichtZahl der Aids-Toten sinkt seit 2005 auf eine Million

    Die Formel heißt 90-90-90. Damit soll Aids auf mittlere Sicht besiegt werden. Die UN sehen Fortschritte. Es aber auch Sorgenkinder.  mehr

    Zeichen gegen Ausgrenzung. "Lasst sie uns nicht vertreiben, lasst sie uns nicht diskriminieren", schreibt der junge Mann in Suaheli auf eine Wand im Kibera-Slum der kenianischen Hauptstadt Nairobi.
  • 11.07.2017 22:41 UhrHIV/AidsBundesgerichtshof bestätigt Zwangslizenz für Aids-Medikament

    Das HIV-Medikament „Isentress“ wird eingesetzt, obwohl der Patentinhaber dagegen kämpft. Der Bundesgerichtshof bestätigte nun die Zwangslizenz. Von Hartmut Wewetzer mehr

    Eine von Immunschwächeviren (senffarben) infizierte T-Zelle (rot).
  • 29.06.2017 18:14 UhrSüdafrikaHIV-Test vor der Kneipe

    Südafrikanische Ärzte gehen einen ungewöhnlichen Weg, um die Aids-Pandemie in den Griff zu bekommen. Von Markus Schönherr mehr

    Beim HIV-Schnelltest ist je nach Hersteller das Ergebnis zwischen 5 und 30 Minuten ablesbar.
  • 24.06.2017 19:08 UhrLebenserwartungDie Menschheit altert - wer lebt am längsten?

    Jedes Jahrzehnt steigt die Lebenserwartung der Menschen im Mittel um dreieinhalb Jahre. Ein Ende ist nicht abzusehen. Woran das liegt - und worauf es ankommt. Von Rainer Woratschka mehr

    Afrika und Südostasien legen am schnellsten zu, was den Anteil Älterer betrifft.
  • 16.04.2017 09:27 Uhr30 Jahre Aids-Protestgruppe Act Up!„Die Männer konnten froh sein, dass wir Lesben dabei waren“

    Vor 30 Jahren gründete sich die Gruppe Act Up, die gegen die Diskriminierung von Menschen mit HIV/Aids kämpfte. Ein Gespräch mit der Mitgründerin über "Die-Ins", zivilen Ungehorsam und lesbisch-schwule Koalitionen. Von Dirk Ludigs mehr

    Ein Act-Up-Marsch im Jahr 1995 in New York.
  • 04.02.2017 15:28 UhrSorge um Hilfen aus USAAfrika zittert vor Donald Trump

    Mehrmals hat US-Präsident Trump angedeutet, dass er die US-Entwicklungshilfe für Afrika kritisch sieht. Auf dem Kontinent befürchtet man nun, dass er die Politik seiner Vorgänger zunichtemachen könnte. Von Markus Schönherr mehr

    Unter Donald erwarten Experten einen Rückgang der amerikanischen Entwicklungsländer.
  • 01.12.2016 14:03 UhrWelt-Aids-TagHIV-Medikamente erreichen nicht alle Infizierte

    Es gibt große Fortschritte in der Therapie von HIV– aber längst nicht alle Betroffenen profitieren davon. Auch bei der Bekämpfung von Hepatitis gibt es Nachholbedarf, Von Adelheid Müller-Lissner mehr

    Rasche Gewissheit. Ein Schnelltest auf eine HIV-Infektion kommt mit einer kleinen Menge Blut aus. Nach wenigen Minuten liegt das Ergebnis vor.
  • 14.11.2016 17:36 UhrNeue Statistik zum Welt-Aids-TagDie Zahl der Ansteckungen mit HIV sinkt nicht

    Im Jahr 2015 infizierten sich in Deutschland 3200 Menschen mit dem Immunschwächevirus HIV. Das gab das Robert-Koch-Institut vor dem Welt-Aids-Tag bekannt. Von Jana Schlütter mehr

    Ungebremst. Ohne Krankenversicherung oder Papiere ist für HIV-Infizierte der Zugang zu Medikamenten schwierig.
  • 07.11.2016 14:05 UhrJean-Paul Gaultier im Interview„Der Kampf gegen HIV muss weitergehen“

    HIV geht uns alle an, sagt der Designer Jean-Paul Gaultier. Er hofft, dass die Welt wieder toleranter wird. Ein Interview über gesellschaftliches Engagement. Von Grit Thönnissen mehr

    Jean Paul Gaultier bei der Premiere der neuen Berliner Show „The One“, für die er die Kostüme entwarf.
  • 07.11.2016 14:02 Uhr23. Operngala der Deutschen Aids-Stiftung in BerlinGroße Musik, großes Engagement

    Bei der 23. Operngala für die Deutsche Aids-Stiftung feierten und 2000 Gäste - darunter Bundespräsident Gauck, der Designer Jean-Paul Gaultier und Nationalkeeper Manuel Neuer. Von Tilmann Warnecke mehr

    Der World Without Aids Award ging an den Unternehmer Strive Masiyiwa mit seiner Frau Tsitsi sowie Jean-Paul Gaultier.