Nach dem Bombardement. Männer haben Babys geborgen und bewegen sich durch die Trümmer von Aleppo. Foto: Ameer Alhalbi/AFPFoto: AFP

Aleppo

Der Kampf um Aleppo macht die Stadt zur Ruine und zum Massengrab tausender Syrer. Die Stadt ist zum Symbol des blutigen Konflikts in Syrien geworden, das politisch, militärisch und ideologisch auseinanderbricht. Von der ehemaligen Wirtschaftsmetropole ist nichts mehr zu erkennen: Der Bevölkerung fehlt es an Nahrung, medizinischer Versorgung und Sicherheit. Lesen Sie hier Beiträge zum Bürgerkrieg in Aleppo.

Aktuelle Artikel

Lesen Sie mehr
  • 24.03.2017 11:03 UhrDatenprojekt eines Berliner KünstlersWenn Berlin Aleppo wäre

    In Mitte stünde kaum mehr ein Haus: Der Berliner Künstler Hans Hack hat die Zerstörungen in Aleppo auf den Berliner Stadtplan projiziert. Ein Interview über Daten, die Mitgefühl erzeugen. Von Laura Hofmann mehr

    So sähe Berlin aus, wenn es so zerstört wäre wie Aleppo. Die rote Farbe steht für zerstörte Häuser. Hotspot ist Mitte.
  • 17.03.2017 08:02 UhrKrieg in SyrienTödlicher Angriff auf Dorf bei Aleppo erfolgte durch US-Luftwaffe

    UpdateDutzende sterben bei einem Bombardement im Norden Syriens. Aktivisten sprechen von Toten in einer Moschee. Die sei intakt, sagen die Vereinigten Staaten. Ziel sei ein Al-Kaida-Treffen in der Nähe gewesen.  mehr

    Immer wieder sorgen Luftangriffe für Zerstörung. Dieses undatierte Bild zeigt eine zerstörte Schule in Idlib.
  • 15.03.2017 15:06 UhrSechs Jahre Syrien-KriegDie heroische Arbeit der Weißhelme von Aleppo

    Sie retten Menschen aus den Trümmern - unter Lebensgefahr. Zwei Dokumentarfilme begleiten die Weißhelme in Syrien. Sie zeigen, warum wir Bilder aus dem Bürgerkrieg brauchen. Von Christiane Peitz mehr

    In den Trümmern des eigenen Lebens. Szene aus „Die letzten Männer von Aleppo“.
  • 09.03.2017 18:50 UhrKrieg in SyrienHelfer: In abgeriegelten Regionen sind uns oft die Hände gebunden

    Hilfsorganisationen fordern den freien Zugang zu belagerten Gebieten in Syrien und mehr Engagement von der Politik. Jetzt haben sie vor dem Reichstag protestiert - mit gefesselten Händen. Von Christian Böhme mehr

    Gefesselt vor dem Reichstag. Mehr als 100 Helfer rufen die Bundesregierung dazu auf, sich für eine dauerhafte Waffenruhe in Syrien einzusetzen.

Beiträge zum Thema Flüchtlingspolitik

Beiträge zum Thema Syrien