Mehr zum Thema Angela Merkel

  • 01.09.2016 20:16 UhrFlüchtlingspolitikWir schaffen was? Wir schaffen das!

    Der prägnante Satz "Wir schaffen das" wird allgemein Angela Merkel zugeschrieben. Dabei haben ihn auch schon andere vor ihr in den Mund genommen. Sigmar Gabriel zum Beispiel. Von Bernd Matthies mehr

    Ein Flüchtling hält am 05.09.2015 auf dem Hauptbahnhof in München ein Foto von Angela Merkel in den Händen.
  • 01.09.2016 15:39 UhrSuche nach BundespräsidentenMerkel will nicht mit Linken über Gauck-Nachfolge reden

    Am 12. Februar wird der neue Bundespräsident gewählt. Kanzlerin Merkel will bald Gespräche mit den Parteien über mögliche Kandidaten führen - aber nicht mit der Linkspartei.  mehr

    Bundespräsident Joachim Gauck wird das Schloss Bellevue verlassen. Wer kommt danach?
  • 01.09.2016 08:30 UhrCasdorffs AgendaNur 2005 waren die Umfragewerte für die CDU so schlecht

    Die Umfragen verheißen der CDU und Angela Merkel nichts Gutes. Aber noch mehr Verluste an die AfD und Rot-Rot-Grün an der Macht werden die Großen in der Union nicht einfach so akzeptieren. Von Stephan-Andreas Casdorff mehr

    Ein Schriftzug auf der Insel Rügen (Mecklenburg-Vorpommern). Rügen gehört zum Bundestagswahlkreis von Angela Merkel.
  • 31.08.2016 11:30 UhrEin Jahr "Wir schaffen das"Merkels Machtwort, Merkels Mysterium

    "Wir schaffen das", sagte die Kanzlerin. Das? Was ist das? Ihre Antwort liegt im stoischen Handeln. Nach diesen Worten gibt es kein Zurück. Das weiß die Kanzlerin. Von Stephan-Andreas Casdorff mehr

    10. September 2015: Bei ihrem Besuch an der Außenstelle des BAMF am Askanierring in Spandau machen einige Flüchtlinge Selfies mit Angela Merkel. Der Autor dieses Selfies, der Iraker Schakir Kedida, äußert sich seitdem immer wieder zur Kanzlerin: Bis heute positiv.
  • 31.08.2016 10:05 UhrAngela Merkel und die Flüchtlingspolitik"Wir schaffen das" – Ein Satz, der polarisiert

    UpdateGenau vor einem Jahr setzte Angela Merkel den inzwischen legendären Satz in die Welt: "Wir schaffen das." Wie fällt heute das Urteil darüber aus?  Von Cordula Eubel, Albert Funk, Armin Lehmann, Hans Monath mehr

    Auf einer Pressekonferenz am 31. August 2015 prägte die Kanzlerin den Satz, der sich seither mit ihrem Namen verbindet: "Wir schaffen das."
  • 30.08.2016 21:16 UhrAngela Merkel über Flüchtlinge und Integration"Deutschland wird Deutschland bleiben"

    Ein Jahr nach ihrem "Wir schaffen das" räumt die Kanzlerin Fehler im Umgang mit den Flüchtlingen ein. Gleichzeitig versucht Angela Merkel, die Sorgen der Deutschen zu zerstreuen.  mehr

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)
  • 30.08.2016 19:10 UhrEin Jahr "Wir schaffen das"Ein Jahr ist jetzt geschafft

    Der Zuzug von Flüchtlingen hat Deutschland zum Einwanderungsland gemacht und erfordert eine neue Flüchtlings- und Integrationspolitik. Was ist bisher erreicht? Von Ulrike Scheffer, Tilmann Warnecke, Cordula Eubel, Frank Jansen, Amory Burchard, Carsten Werner mehr

    Begrüßung in Passau: Eine Helferin spricht im Herbst 2015 am Bahnhof mit syrischen Flüchtlingen.
  • 30.08.2016 18:16 UhrDie Kanzlerin und EuropaMerkel soll das Ganze zusammenhalten

    Dass Angela Merkel womöglich nicht mehr für das Amt als Bundeskanzlerin antreten könnte, löst im Rest Europas Erstaunen aus. Dort werden weiterhin große Erwartungen in sie gesetzt. Ein Kommentar. Von Gerd Appenzeller mehr

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will erst im nächsten Jahr verkünden, ob sie erneut als Kanzlerin kandidieren will.
  • 30.08.2016 09:12 UhrCasdorffs AgendaWas Deutschland und Australien gemeinsam haben

    Es ist fast ein Jahr her, dass Angela Merkel und der australische Premier Malcolm Turnbull verabredeten, mehr zu kooperieren. Von Stephan-Andreas Casdorff mehr

    Der australische Premier Malcolm Turnbull bei einer traditionelle Zeremonie mit Gesichtsbemalung in Canberra.
  • 30.08.2016 06:28 UhrEntscheidung über KanzlerkandidaturSeehofer: Debatte über Merkels Zukunft "Käse und Quatsch"

    CSU-Chef Horst Seehofer hat sich für ein schnelles Ende der Kanzlerkandidaten-Debatte ausgesprochen. Die Diskussionen über die Zukunft von Angela Merkel seien "dämlich".  mehr

    Horst Seehofer und Angela Merkel.
  • 'Va ça?': Merkel lost in Translation Abspielen 'Va ça?': Merkel lost in Translation
  • Flüchtlingsstreit überschattet EU-Gipfel Abspielen Flüchtlingsstreit überschattet EU-Gipfel
  • Merkel bei Gipfel zur G5-Sahel-Truppe bei Paris Abspielen Merkel bei Gipfel zur G5-Sahel-Truppe bei Paris
  • Merkel verurteilt Verbrennung israelischer Flaggen Abspielen Merkel verurteilt Verbrennung israelischer Flaggen
  • Schulz weist Berichte über 'GroKo'-Gespräche zurück Abspielen Schulz weist Berichte über 'GroKo'-Gespräche zurück
  • EU-Afrika-Gipfel: Merkel fordert Kampf gegen illegale Migration Abspielen EU-Afrika-Gipfel: Merkel fordert Kampf gegen illegale Migration
  • Bund vereinbart mit Kommunen Sofortprogramm für bessere Luft Abspielen Bund vereinbart mit Kommunen Sofortprogramm für bessere Luft
  • Glyphosat-Alleingang: Merkel rügt Minister Schmidt Abspielen Glyphosat-Alleingang: Merkel rügt Minister Schmidt
  • Merkel bereit zu 'ernsthaften' Sondierungen mit der SPD Abspielen Merkel bereit zu 'ernsthaften' Sondierungen mit der SPD
  • Merkel: Habe nicht über Rücktritt nachgedacht Abspielen Merkel: Habe nicht über Rücktritt nachgedacht
  • Steinmeier will Krise ohne Neuwahlen lösen Abspielen Steinmeier will Krise ohne Neuwahlen lösen
  • Steinmeier drängt Parteien zu neuen Verhandlungen Abspielen Steinmeier drängt Parteien zu neuen Verhandlungen
  • Merkel zu Krisengespräch bei Steinmeier Abspielen Merkel zu Krisengespräch bei Steinmeier
  • Jamaika-Endspurt geht in die zweite Runde Abspielen Jamaika-Endspurt geht in die zweite Runde
  • Merkel gibt bei UN-Klimakonferenz Lücke bei Klimaziel zu Abspielen Merkel gibt bei UN-Klimakonferenz Lücke bei Klimaziel zu

Umfrage

Ist die jetzige Empörung von Kanzlerin Merkel im Zuge des Abhörskandals glaubwürdig?

Newsletter

Was sind die Themen des Tages? Worüber informieren wir, was analysieren wir? Die Tagesspiegel-Redaktion präsentiert Ihnen ab sofort täglich unsere persönlich ausgewählten Leseempfehlungen.

Hier den neuen Newsletter abonnieren.