Ruine PeruFoto: dpa

Archäologie

Archäologie fasziniert die Menschen. Uruk, Babylon, Tell Halaf, Amarna, Pergamon – Namen großer Ausgrabungen, deren Funde immer wieder ein großes Publikum in die Museen lockt. Wir wollen wissen, wie die Menschen früher gelebt haben, welche Fähigkeiten sie entwickelten und was sie bereits damals Erstaunliches geleistet hatten.  Die Archäologie erzählt uns diese Geschichten, auch wenn es keine schriftlichen Quellen mehr gibt.  

Aktuelle Artikel

Mehr Beiträge zum Thema Archäologie
  • 06.09.2017 18:13 UhrHerkunftsforschung in Berliner MuseenNachdenken über Tendaguru

    Das Berliner Naturkundemuseum arbeitet die tansanische Herkunft seines Riesendinosauriers auf. Von Dagmar Dehmer mehr

    Ein Saurierskelett steht in einem Saal des Berliner Naturkundemuseums.
  • 25.08.2017 10:22 UhrGeschichte der MathematikBabylonisches Mathe-Rätsel entschlüsselt?

    Nutzen schon Babylonier die Trigonometrie? Australische Forscher interpretieren eine 3700 Jahre alte Tontafel neu - und ernten Kritik von Kollegen.  mehr

    Ein Mann hält eine antike Tontafel in seinen Händen, die in weißen Handschuhen stecken.
  • 11.08.2017 17:00 UhrDie ersten AsiatenFrühe Urwaldbewohner auf Sumatra

    Bereits vor rund 68.000 Jahren lebten „moderne“ Menschen in Asien – in einer Höhle im Regenwald Indonesiens. Von Roland Knauer mehr

    Fundort. Die Höhle auf Sumatra, in der sich die ersten Menschenspuren Asiens fanden.
  • 01.08.2017 08:35 UhrOnline-AusstellungFaszination des frühen Palmyra

    Palmyra ist zum Symbol für die verheerenden Zerstörungen des Syrien-Krieges geworden. Eine Online-Ausstellung lässt die Oasenstadt in altem Glanz auferstehen. Von Rolf Brockschmidt mehr

    Schönheit des Baal-Tempels. Der Eingang zur Cella auf einer Radierung von Jean-Baptiste Réville and Pierre Gabriel Berthault nach Louis-François Cassas, 1799.
  • 28.07.2017 18:27 Uhr42.000 Jahre alte Perlenfunde So schmückten sich die Eiszeitmenschen

    Mit Perlen aus Mammutelfenbein schmückten sich die Menschen vor 42.000 Jahren auf der Schwäbischen Alb. Sie schufen auch die "Venus vom Hohle Fels". Von Amory Burchard mehr

    Eine Frau betrachtet eine Perle, die sie zwischen den Fingern hält.
  • 12.07.2017 17:46 UhrÜberraschender Fund in Sachsen-AnhaltGrabsteine aus der Steinzeit entdeckt

    Seit Jahrtausenden bestatten Menschen ihre toten Angehörigen. Mit großen Steinen markieren sie die Gräber offenbar schon seit über 4000 Jahren.  mehr

    Gräber mit Grabsteinen gab es im Raum Beuna (Sachsen-Anhalt) offenbar schon vor mehr als 4000 Jahren, wie Archäologen jetzt entdeckten.

Beiträge aus dem Ressort Wissen