Mehr Beiträge zum Thema Archäologie

  • 13.02.2016 17:32 UhrÄltester Friedhof MitteleuropasBabyleiche aus dem Jahr 6400 v. Chr. in der Uckermark entdeckt

    Archäologen sind auf ein faszinierendes Zeugnis gestoßen: Einen Friedhof aus der Mittelsteinzeit. Eins der Skelette stammt von einem Säugling. Von Gudrun Janicke mehr

    Die Knochen stammen von einem bestatteten Kleinkind aus der Mittelsteinzeit. Es wurde auf einem Berg in der Uckermark gefunden und stammt vermutlich aus dem Jahr 6400 v.Chr.
  • 09.02.2016 08:17 UhrHistorische KlimaänderungVulkanausbrüche trieben Völkerwanderungen an

    Gewaltige Eruptionen im 6. Jahrhundert waren eine Ursache für den Zerfall etlicher Großreiche und einsetzende Völkerwanderungen. Das schließen Forscher aus Klimaanalysen.  mehr

    Große Zeiten. Das Relief zeigt, wie der Großkönig der Perser Schapur I. im 3. Jahrhundert die Römer besiegt. 300 Jahre später zerfiel das Neupersische Reich, mutmaßlich mitverursacht durch Klimaänderungen.
  • 28.01.2016 20:12 UhrGeometrieBabylons geniale Astronomen

    Eine Tontafel zeigt: Um den unsteten Weg Jupiters vorherzusagen, nutzten die Gelehrten eine raffinierte Methode. Ähnliche Verfahren kannte man bisher nur aus dem Mittelalter. Von Ralf Nestler mehr

    Des Rätsels Lösung. Diese Tontafel enthält Daten der Jupiterbahn. Sie lieferte den entscheidenden Hinweis darauf, dass die Forscher vor mehr als 2000 Jahren bereits geometrische Berechnungen beherrschten.
  • 19.01.2016 17:32 UhrGermanische EinwanderungEngländer sind zu einem Drittel Angelsachsen

    Rund 30 Prozent ihres Genoms verdanken die Briten den Einwanderern. Von Alice Lanzke, dpa mehr

    Gemeinsam begraben. Drei Menschen angelsächsischen Ursprungs aus dem 5. bis 6. Jahrhundert fanden ihre letzte Ruhestätte auf einem Friedhof im ostenglischen Oakington.
  • 26.11.2015 09:41 UhrArchäologin aus BerlinDas zweite Forscherleben der Mai Lin Tjoa-Bonatz

    15 Jahre lang hat Mai Lin Tjoa-Bonatz Archäologie auf dem Land betrieben.  Jetzt widmet sich die Berliner Wissenschaftlerin der Welt unter Wasser. Von Maria Fiedler mehr

    Mühsame Arbeit. Tjoa-Bonatz wertet mit einem Kollegen Funde aus.
  • 18.11.2015 00:00 Uhr200 Jahre Sammlung Griechischer InschriftenAls Berlin lernte, die Antike zu lesen

    200 Jahre im Zeichen der Bürste: Seit 1815 entziffern Gelehrte der Berliner Akademie griechische Inschriften. Ein Arbeitsbericht der Projektleiter. Von Klaus Hallof, Bernd Seidensticker mehr

    Ein Schüler schlägt mit einer Bürste auf ein Papier, das auf einer Steintafel liegt.
  • 13.11.2015 16:09 UhrHallstatt-Kultur im smac in ChemnitzSalz ist Leben

    Spitzenobjekte der berühmten Hallstatt-Kultur von vor mehr als 3000 Jahren stellt das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz aus. Von Rolf Brockschmidt mehr

    Die Sonderausstellung "SALZ BERG WERK. Schatzkammer der Alpen" im Staatlichen Museum für Archäologie Chmenitz. Die Sonderausstellung, die noch bis zum 3. Januar 2016 zu sehen ist, besteht aus fünf begehbaren Installationen, die an Salzkristalle erinnern.
  • 12.11.2015 10:03 UhrTierische HelferVon Bauern und Bienen

    Eine 9000 Jahre alte Beziehung: Bereits Landwirte der Jungsteinzeit nutzten Honig und Bienenwachs. Von Jana Schlütter mehr

    Wabe
  • 09.11.2015 07:33 UhrForschung im KrisengebietDeutsche Archäologen kehren in den Irak zurück

    Kriege, Konflikte und der Bildersturm des Islamischen Staats bedrohen Kulturgüter in der arabischen Welt. Erstmals seit 2002 betrieben deutsche Archäologen wieder Feldforschung im Südirak - unter großen Sicherheitsvorkehrungen. Von Amory Burchard mehr

    Männer und Frauen sitzen auf dem Boden und betrachten Keramikscherben.
  • 04.11.2015 13:01 UhrProf. Dr. Kay KohlmeyerVirtuelle Archäologie

    Die Forschergruppe Virtuelle Archäologie hat sich zum Ziel gesetzt, eine Toolbox zu entwickeln, um archäologische Daten unterschiedlichsten Ursprungs, verschiedener Auflösungen und variierender Skalen zusammenzuführen.  mehr

    Prof. Dr. Kay Kohlmeyer
  • 15.10.2015 09:06 UhrWas Zähne erzählenHomo sapiens ging zuerst nach China

    Von Afrika in die Welt: Unsere Vorfahren lebten bereits vor mindestens 80000 Jahren im heutigen Südchina. Europa besiedelten sie erst viel später. Von Ralf Nestler mehr

    Zahn der Zeit. Aus diesen Fossilien schließen die Forscher, dass Homo sapiens bereits vor 80 000 Jahren China erreicht hatte.
  • 14.10.2015 17:56 UhrArchäologisches Museum Wukro - mit deutscher HilfeEin Haus für Äthiopiens Antike

    Mit Berliner Unterstützung ist im nordäthiopischen Wukro ein Museum für archäologische Funde aus der Zeit um 700 v. Chr. entstanden. Von Amory Burchard mehr

    Das Bild zeigt einen Ausstellungsraum mit Glasvitrinen und Besuchern.
  • 11.10.2015 16:30 UhrDer Krieg in Syrien Palmyra und die Folgen in der Archäologie

    Kollegen werden Flüchtlinge: Welche Katastrophe der Krieg in Syrien für die Archäologie bedeutet. Von Friederike Fless mehr

    Gemeinsames Erbe. Der Triumphbogen von Palmyra ist wohl unlängst vom IS zerstört worden. Bilder davon gibt es nicht.
  • 08.09.2015 18:41 UhrSteinzeitmonument größer als StonehengeSpektakuläre Steine

    Kultstätte oder Protzbau? Archäologen rätseln über neu entdeckten 500 Meter großen Halbkreis aus tonnenschweren Hinkelsteinen. Von Sascha Karberg mehr

    Bis zu 25 Tonnen müssen die Steine gewogen haben, die die Menschen der Jungsteinzeit im Südwesten Englands mühsam heranschafften, bearbeiteten und aufrichteten - zu welchem Zweck, können Forscher nur spekulieren.
  • 19.08.2015 17:41 UhrArchäologie in GriechenlandGrabungen in Amphipolis ruhen

    In Amphipolis wurde vor einem Jahr eine Grabanlage gefunden, die aus der Zeit Alexanders des Großen stammen soll. Doch die Grabungen ruhen derzeit - und Syriza kritisiert die Vorgängerregierung wegen der Arbeiten.  mehr

    Zwei kopflose Sphinxen stehen in einer Ausgrabungsstätte unter einem Torbogen auf einem Sockel.
  • 19.08.2015 08:44 UhrTerror in SyrienIS enthauptet Chefarchäologen von Palmyra

    Kämpfer des "Islamischen Staats" haben Khaled Asaad getötet und seinen Leichnam zur Schau gestellt. Er hat mehr als 50 Jahre die berühmten Ruinen von Palmyra erforscht. Von Ralf Nestler mehr

    In der Hand des IS. Im Mai eroberten die militanten Islamisten die historische Stadt Palmyra und hissten ihre Flagge.
  • 18.08.2015 08:50 UhrArchäologieMassaker in der Jungsteinzeit

    Nahe Frankfurt (M.) rekonstruieren Forscher einen brutalen Angriff vor 7000 Jahren. Damals wurde offenbar die ganze Siedlung ausgelöscht.  mehr

    Spuren des Gemetzels. Viele Knochen am Fundort sind verletzt, etwa dieser Schädel eines Kleinkinds.
  • 16.08.2015 18:35 UhrArchäologieIn der Haut des Steinzeitmenschen

    Wie lebten unsere Urahnen? Um diese Frage zu beantworten, fällen Archäologen Bäume, betreiben Ackerbau und schnitzen Figuren aus Elfenbein. Von Birk Grüling mehr

    Kein Werkzeug von der Stange. Ein Archäologe erprobt eine selbst gemachte Dechsel nach dem Vorbild der Steinzeit. Sie dient zum Bearbeiten von Holz.
  • 14.08.2015 19:22 UhrArchäotechnica in BrandenburgDie Erbsen aus der Asche

    Wie Nutzpflanzen aus der Frühen Steinzeit unsere Region verändert haben: Eine Spurensuche anlässlich der Bundesgartenschau und der Archäotechnica Von Rolf Brockschmidt mehr

    So fing alles an. Das Modell eines Langhauses im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg zeigt die beginnende Sesshaftigkeit in der Region während der Jungsteinzeit mit Ackerbau, Viehzucht und Waldnutzung. Die Kulturpflanzen jener Zeit kamen ursprünglich aus dem „Fruchtbaren Halbmond“ – heute Syrien und Irak.
  • 14.08.2015 17:52 UhrArchäotechnica in BrandenburgFlachs im hohlen Zahn

    Der „Medicus Romanus“ zeigt römische Heilmethoden im Landesmuseum Brandenburg. Von Rolf Brockschmidt mehr

    Die Blasenkirsche (Physalis) wurde früher gegen Harnwegserkrankungen eingesetzt. Aus dem „Wiener Dioskurides, fol. 359 verso“.

Beiträge aus dem Ressort Wissen