Theo Loddenkemper, 6b, Wald-Grundschule : Oma - was hast Du damals erlebt?

Theo Loddenkemper hat seine Oma zum Thema Mauerfall befragt. Lesen Sie hier ihre persönliche Geschichte und ihre Erlebnisse während der Fahrt über die Glienicker Brücke.

Theo Loddenkempers Oma hat den Mauerfall auf der Glienicker Brücke erlebt. Foto:
Theo Loddenkempers Oma hat den Mauerfall auf der Glienicker Brücke erlebt.

Am Donnerstag, dem 9.11.1989 saß meine 50jährige Oma abends vor dem Fernseher. Die Nachrichten waren kaum zu glauben, als der Reporter sagte: "Die neuen Reisebestimmungen der DDR erlauben den ungehinderten Grenzübertritt zur BRD + Westberlin". Meine Oma blieb fast bis Mitternacht vor dem Fernseher. Am 10.11.1989 dann fuhr sie mit dem Auto zur Glienicker Brücke in Wannsee. Mitten auf der Brücke verlief die Grenze nach Potsdam. Auf der Brücke war es oft zum Austausch von Spionen und Gefangenen gekommen. In der Nacht vom 10.11.89 waren große Menschenmengen an der Brücke und über die Brücke kamen Trabbis ohne Ende. Meine Oma war überrascht, ungläubig und glücklich über den Mauerfall. Das Gefühl, das meine Oma hatte, als sie Kollegen und Bekannte wieder traf, war neu und fremd. Meine Oma hat sich über den Mauerfall total gefreut, aber sie hat sich nicht betrunken.

Mehr zum Thema Schule

  • Was passiert in der Berufswelt der Lehrer? Aktuelle Beiträge gibt es hier
  • Neuigkeiten zum Thema Abitur
  • Aktuelle Beiträge zur Grundschule

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben