Barbara Hendricks ist im dritten Kabinett Merkel zuständig für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.Foto: dpa

Barbara Hendricks

Im dritten Kabinett unter Bundeskanzlerin Merkel besetzt die SPD-Politikerin das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Lesen Sie hier alles zu Barbara Hendricks und ihrem Wirken.

Beiträge zum Thema

Mehr Beiträge zum Thema
  • 07.03.2017 18:00 UhrArtenschutzNichts zu hamstern

    Ob Prämien für die Landwirte oder Nachzuchtprogramme - mit verschiedenen Strategien versuchen Naturschützer, Feldhamster vor dem Aussterben zu bewahren. Von Susanne Donner mehr

    Landwirte sollen durch Ausgleichszahlungen bekommen, wenn sie den vom Aussterben bedrohten Feldhamstern ihre Getreide- und Stoppelfelder überlassen.
  • 07.03.2017 10:45 UhrAtomenergieAtomkraftwerk Gundremmingen nicht sicher

    Die Schlagzeile „Kernschmelze nicht auszuschließen“ ist zwar etwas kühn hergeleitet. Aber der Atomexperte Manfred Mertins kommt zu dem Schluss, dass „die notwendigen Voraussetzungen zur Störfallbeherrschung in Gundremmingen nicht gegeben“ seien. Von Dagmar Dehmer mehr

    Die beiden Reaktorblöcke B und C in Gundremmingen sind 1984 ans Netz gegangen. Einer soll Ende des Jahres stillgelegt werden, der zweite soll noch bis Ende 2021 laufen dürfen.
  • 06.03.2017 06:29 UhrAtommüll„Kein Sonderstatus für Gorleben“

    Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) gibt die Veränderungssperre am umstrittenen Salzstock Gorleben auf. Mit der Novelle des Standortauswahlgesetzes gibt es Einschränkungen für alle eventuellen Endlagerstandorte. Von Dagmar Dehmer mehr

    Die Suche nach einem Atomendlager könnte im kommenden Jahr neu beginnen.
  • 22.02.2017 18:37 UhrAutomobil und UmweltWas bringt die Zukunft für den Diesel?

    Erst waren da die gefälschten Abgaswerte. Nun verunsichern mögliche Fahrverbote für Dieselfahrzeuge zum 125. Geburtstag des Dieselmotors Nutzer und Hersteller. Fragen und Antworten. Von Dagmar Dehmer, Stefan Jacobs, Alfons Frese, Albert Funk mehr

    Abgase aus dem Auspuff eines Autos mit Dieselmotor
  • 19.02.2017 17:09 UhrNur noch Vegetarisches im UmweltministeriumWarum Fleisch nicht überall verfügbar sein muss

    Bundesumweltministerin Hendricks lässt bei Veranstaltungen in ihrem Haus nur noch vegetarisch servieren. Das ist nur folgerichtig. Ein Kommentar. Von Friedhard Teuffel mehr

    Frisch auf den Tisch. So könnte ein Catering im Bundesumweltministerium aussehen (Serviervorschlag).
  • 16.02.2017 08:06 UhrBerlin-BonnBundesregierung soll binnen zehn Jahren komplett umziehen

    Bonn würde nicht leiden, die Effizienz der Bundesregierung tut es jetzt schon. Deswegen soll sie nun komplett nach Berlin ziehen. Von Ralf Schönball mehr

    Tag der Deutschen Einheit: Das Brandenburger Tor fand seinen Weg 2011 auch in die ehemalige Hauptstadt

Umfrage

Wie "öko" sind Sie? Sind Sie bereit für die Energiewende tiefer in die Tasche zu greifen?

Grüne Geschäfte - Der Blog

Wir können's besser: Für eine Wirtschaft, die Ressourcen und Klima schont
Der Blog von Tagesspiegel-Autorin Dagmar Dehmer und der Zeit-Online-Autorin Marlies Uken.

Umfrage

Viele Deutsche fordern einen sofortigen Ausstieg aus der Atomenergie. Wie sollte ein neues Energiekonzept Ihrer Meinung nach aussehen?

Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Umwelt