Barbara Hendricks ist im dritten Kabinett Merkel zuständig für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.Foto: dpa

Barbara Hendricks

Im dritten Kabinett unter Bundeskanzlerin Merkel besetzt die SPD-Politikerin das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Lesen Sie hier alles zu Barbara Hendricks und ihrem Wirken.

Beiträge zum Thema

Mehr Beiträge zum Thema
  • 13.04.2016 14:24 UhrStreit um PflanzengiftEuropaparlament stimmt Neuzulassung von Glyphosat zu

    Klare Mehrheit für einen Kompromiss: Statt für 15 Jahre soll das Unkrautvernichtungsmittel aber nur für sieben Jahre zugelassen werden.  mehr

    Vielerorts gab es Protest gegen den Einsatz des Pflanzenschutzmittels Glyphosat wie hier in Hamburg.
  • 13.04.2016 07:37 UhrRadrouten-Konzept des BUND für BerlinHier ist die Alternative zum Fahrrad-Volksentscheid

    Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland sieht den Fahrrad-Volksentscheid kritisch – hat aber Vorschläge erarbeitet, die er für realistisch und umsetzbar hält. Von Stefan Jacobs mehr

    Roter Teppich. So komfortable Radverkehrsanlagen wie am Moritzplatz sind in Berlin bisher die Ausnahme.
  • 12.04.2016 16:30 UhrSchwarm in der TiefeKrabben krabbeln wie Insekten

    Überraschende Entdeckung im Pazifik: Dicht gedrängt wuseln rote Krabben auf dem Grund - wie ein Insektenschwarm.  mehr

    Das großes Krabbeln. Dicht an dicht wuseln die roten Krabben auf dem Grund des Pazifiks.
  • 06.04.2016 12:35 UhrFußball-EuropameisterschaftBei der EM darf's laut werden nach 22 Uhr

    Es darf wieder lauter werden, wenn Deutschland spielt. Zur EM in Frankreich erlaubt Bundesumweltministerin Hendricks wieder Ausnahmeregelungen vom Lärmschutz. Von Thomas Loy, André Görke mehr

    Fußballgucken schafft ein Gemeinschaftsgefühl, das will die Politik unterstützen.
  • 04.04.2016 18:49 UhrEnergiewendeArme helfen Armen

    Das Umweltministerium finanziert den Stromspar-Check noch bis 2019, um Haushalte mit geringen Einkommen zu entlasten. Langzeitarbeitslose beraten Hartz-IV-Empfänger auf Augenhöhe - und mit Erfolg. Von Dagmar Dehmer mehr

    Die Bundesregierung verlängert die Finanzierung der Stromspar-Beratung für einkommensschwache Haushalte.
  • 31.03.2016 09:10 UhrNachzucht soll Bestände rettenDie Störe kehren zurück

    Fast wären die urtümlichen Fische in Europas Flüssen verschwunden. Berliner Forscher helfen ihnen bei ihrem Comeback mit einem Zucht- und Trainingsprogramm. Von Roland Knauer mehr

    Nachwuchs. Mit aufwendigen Zuchtprogrammen werden Jungtiere herangezogen, die später freigelassen werden. Das Foto zeigt einen jungen Baltischen Stör, der für die Oder vorgesehen ist.

Umfrage

Wie "öko" sind Sie? Sind Sie bereit für die Energiewende tiefer in die Tasche zu greifen?

Grüne Geschäfte - Der Blog

Wir können's besser: Für eine Wirtschaft, die Ressourcen und Klima schont
Der Blog von Tagesspiegel-Autorin Dagmar Dehmer und der Zeit-Online-Autorin Marlies Uken.

Umfrage

Viele Deutsche fordern einen sofortigen Ausstieg aus der Atomenergie. Wie sollte ein neues Energiekonzept Ihrer Meinung nach aussehen?

Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Umwelt