BERLIN, aber oho : True Filou

Bei Kinderspielzeug sind Weichmacher verboten - bei Hundezubehör nicht. Das störte Ana-Lusia Buthenhoff so sehr, dass sie einen eigenen Laden aufmachte.

Ulrich Goll
Ana-Luisa Buthenhoff
Ana-Luisa ButhenhoffFoto: Ulrich Goll

Chef: Ana-Luisa Buthenhoff (31)

Branche: Einzelhandel

Mitarbeiter: 1

Gründungsjahr: 2012

Firmensitz: Bülowstraße 65, Schöneberg

Lange hat Ana-Luisa Buthenhoff nach der passenden Ausrüstung für ihren Welpen Satchmo gesucht: nach dem richtigen Spielzeug, einem passenden Körbchen, einer schönen Leine. „Die großen Ketten hatten Waren, denen es an Design und Qualität oft mangelte“, sagt die Berlinerin. Die kleinen Läden seien dagegen zu stark auf Schoßhunde ausgerichtet. Deshalb füllte Buthenhoff die Nische. Die Einzelhändlerin wird bei ihrer Recherche nach neuen funktionalen und ästhetischen Waren fürs Sortiment meist in den zukunftsweisenden USA fündig. Buthenhoff achtet bei ihren Einkäufen auch darauf, dass die Ausstattung frei von Schadstoffen ist: „Bei Kinderspielzeug sind Weichmacher verboten, bei Hunden leider noch nicht.“ Sie führt mittlerweile auch ein Sortiment für Katzen mit Näpfen, Toiletten, Kratz- und Liegemöbeln und Spielzeug. Noch ist es klein. „Der Markt ist noch nicht so entwickelt wie bei den Hunden, aber im Kommen“, sagt die 31-Jährige. Der Firmenname bedeutet auf Deutsch übrigens so viel wie „treuer Lausbub“.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben