BERLIN, aber oho : Zauberkönig

Der "Zauberkönig" in Neukölln bietet Scherzartikel, Spielzeug und Zaubereibedarf. Der Laden ist seit Generationen in Familienhand. Zauberei hat dort Tradition.

Lisa Splanemann
Spaß an der Freude: Die "Zauberkönig"-Inhaberinnen Karen Goetzke und Kirsi Hinze bringen gerne Menschen zum Lachen.
Spaß an der Freude: Die "Zauberkönig"-Inhaberinnen Karen Goetzke und Kirsi Hinze bringen gerne Menschen zum Lachen.Foto: Lisa Splanemann

Der Zauberkönig ist wohl der einzige Scherzartikelladen auf der Welt, der auf einem Friedhof steht. Seit Generationen befindet er sich in der Neuköllner Hermannstraße. Inhaberin Karen Goetzke ist in einer Zaubererfamilie großgeworden. Ihr Großvater verzauberte schon in ihrer Kindheit die Gäste jedes Familienfestes mit seinen Kunststücken. 1979 übernahm er das Geschäft für Zaubereibedarf, ihm folgte Karen Goetzkes Tante und dann sie selbst, 2011, mit der zweiten Geschäftsführerin, Kirsi Hinze.

„Schon damals gingen die Künstler in unserem Familienunternehmen ein und aus“, sagt Goetzke. Der kleine, urige Laden ist bis in die letzte Ecke vollgestopft mit Scherzartikeln, Kostümen, Spielzeug und Zaubertricks. Für jeden ist etwas dabei, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen. „Besonders beliebt sind die Fantastic Coins, Metallhüllen mit doppeltem Boden, die ganze Münzstapel verschwinden lassen“, berichtet Karen Goetzke. Aber auch Seil- und Kartentricks seien sehr beliebt bei der Kundschaft.

Ebenso außergewöhnlich wie die Ware im Zauberladen sind auch die Kunden: „Jeden Tag kommt ein Freak rein. Neulich stand ein Clown im Geschäft, der nach Backsteinen fragte“, erzählt Karen Goetzke. „Wir konnten ihm mit Styropor-Steinen weiterhelfen. Kurz darauf kam ein vollkommen grün gekleideter Mann, der bei uns einen grünen Hut kaufte, den er seitdem immer trägt.“

Die beiden jungen Geschäftsführerinnen sind stolz darauf, einen Laden zu führen, der Leute zum Lachen bringt und sie ein wenig verzaubert.

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

Chef:  Karen Goetzke und Kirsi Hinze

Branche: Handel

Mitarbeiter: keine

Gründungsjahr: 1884

Firmensitz: Hermannstr. 84, 12051 Berlin

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben