Großansicht verschiedener TablettenFoto: dpa/ Frisco Gentsch

Biomedizin

Welche Fortschritte gibt es in der Krebstherapie? Was hat es mit der personalisierten Medizin auf sich? Und warum diskutiert man darüber, ob man das Erbgut von Embryonen verändern darf? Lesen Sie hier aktuelle Forschungsergebnisse aus Medizin, Gesundheitsforschung und Genetik.

Aktuelle Beiträge

Mehr zum Thema
  • 19.07.2017 12:02 UhrChirurgieUS-Ärzten gelingt Hände-Transplantation bei Kind

    Bislang wurden Gliedmaßen nur bei Erwachsenen und Zwillingen verpflanzt. Nun gelang US-Medizinern eine solche Operation bei einem Achtjährigen. Von Hannah Seidl mehr

    Übung macht den Meister. Der achtjährige Zion Harvey beim Training.
  • 18.07.2017 17:44 UhrHundeevolutionDer Wolf wurde nur einmal gezähmt

    Mainzer Forscher haben tausende Jahre altes Erbgut von Hunden analysiert. Von Sascha Karberg mehr

    Urhund. Steinzeit-Hunde waren noch nicht an menschliches Essen angepasst.
  • 17.07.2017 13:11 UhrDigitale MedizinTherapie mit Daten

    Patientendaten bringen die Forschung voran. Doch viele Deutsche wollen sie Ärzten nicht zur Verfügung zu stellen. Von Thomas Gabrielczyk mehr

    Digitale Kur. Intelligente Computerprogramme verändern Prävention, Diagnose und Therapie von Krankheiten. Die Politik in Deutschland will jetzt neue Rahmenbedingungen für die Nutzung dieser Daten schaffen.
  • 13.07.2017 09:59 UhrTechnikTreppen steigen mit Federstufen

    Treppenlifte tragen Senioren, selbst wenn sie noch laufen können. Ein neuer Mechanismus unterstützt das Laufen nur und fördert so die Mobilität.  mehr

    Lifting. Federn in den Stufen speichern Energie vom Ab- für den Aufstieg.

Weitere Beiträge aus dem Ressort Wissen