Großansicht verschiedener TablettenFoto: dpa/ Frisco Gentsch

Biomedizin

Welche Fortschritte gibt es in der Krebstherapie? Was hat es mit der personalisierten Medizin auf sich? Und warum diskutiert man darüber, ob man das Erbgut von Embryonen verändern darf? Lesen Sie hier aktuelle Forschungsergebnisse aus Medizin, Gesundheitsforschung und Genetik.

Aktuelle Beiträge

Mehr zum Thema
  • 02.02.2017 16:56 UhrÄrzte und Empathie"Ich könnte du sein"

    Empathie und Einfühlungsvermögen sind ein zentraler Teil des ärztlichen Denkens und Handelns. Deswegen sollten sie ein Herzstück der Ausbildung sein. Ein Gastbeitrag. Von Michael de Ridder mehr

    Empathie gefragt. Ein Hausarzt im Patientengespräch.
  • 02.02.2017 11:16 UhrMedizinSchub für die Multiple-Sklerose-Therapie

    Typische Krankheitszeichen sind Kribbeln und Sehstörungen. Nun soll ein neuer Wirkstoff die aggressive Form des Nervenleidens Multiple Sklerose erstmals in Schach halten. Von Adelheid Müller-Lissner mehr

    Wegen der Nervenschäden sind MS-Patienten nicht selten auf den Rollstuhl angewiesen. Doch neue Medikamente können vielen helfen.
  • 01.02.2017 13:01 UhrMigräneNeue Therapie gegen das Gewitter im Gehirn

    Bei Migräneattacken können die Betroffenen oft nichts mehr tun, als sich im Bett zu verkriechen. Eine neue Therapie gegen den Kopfschmerz soll nun helfen. Von Christian Wolf mehr

    Schmerzliche Erfahrung. Typisch für Migräne sind neben Kopfweh auch Übelkeit und Überempfindlichkeit gegen Licht.
  • 26.01.2017 12:00 UhrHerz-Kreislauf-KrankheitenBei der Herzgesundheit liegt Berlin vorn

    Berlin hat bundesweit niedrigste Sterblichkeit an Herz-Kreislauf-Krankheiten - das zeigt der neue Deutsche Herzbericht. Von Adelheid Müller-Lissner mehr

    Gut versorgt. Bei der Behandlung mit dem Herzkatheter liegt Deutschland weltweit vorn.

Weitere Beiträge aus dem Ressort Wissen