Mehr zum Thema

  • 21.06.2017 09:10 UhrGesundheitspolitik in Berlin Neukölln und Lichtenberg wollen eigene Praxen - Kolat stimmt zu

    Gesundheitssenatorin Dilek Kolat begrüßt die Idee aus den beiden Bezirken, Ärztemangel durch eigene Praxen zu bekämpfen. Von Hannes Heine mehr

    In Lichtenberg und Neukölln muss der Berliner besonders lange auf einen Arzttermin warten.
  • 20.06.2017 17:12 UhrGesundheitssystemKranke Krankenhäuser

    Diskussion beim Hauptstadtkongress: Viele Kliniken in Deutschland stehen unter Druck. Von Adelheid Müller-Lissner mehr

    Der Arzt Eckart von Hirschhausen, der den Hauptstadtkongress in Berlin eröffnete, hat auf Komiker und Showmaster umgesattelt.
  • 20.06.2017 10:47 UhrGenome EditingGenbasteln allein zu Haus

    Eine Firma verschickt die Genschere Crispr an Amateure in alle Welt. Kinderleicht? Wir haben’s ausprobiert. Von Jens Lubbadeh mehr

    Genotyp. In Genlabors gilt die 2012 entwickelte Genschere Crispr als präzise, preisgünstig und besonders einfach handhabbar. Im Bild unser Autor Jens Lubbadeh beim Testen des Genbausatzes einer kalifornischen Firma.
  • 19.06.2017 18:00 UhrHauptstadtkongress Medizin und GesundheitMehr Gefühl für Roboter

    Maschinen brauchen mehr Sinne, um dem Menschen ähnlicher zu werden, sagt Forscher Gordon Cheng. Von Sascha Karberg mehr

    Der künstliche Tastsinn, den Gordon Cheng, der heute auf dem Hauptstadtkongress für Medizin und Gesundheit in Berlin über kognitive Systeme spricht, für Roboter entwickelt hat, soll die Interaktion von Mensch und Maschine verbessern.

Weitere Beiträge aus dem Ressort Wissen