Boxen :   NACHRICHTEN  

Im Märkischen Viertel

beginnt die Bauzeit

Berlin - Das Märkische Viertel in Reinickendorf wird in das Programm „Stadtumbau West“ aufgenommen. Das beschloss der Senat am Dienstag. Kern ist, wie berichtet, die 400 Millionen Euro teure energetische Sanierung der rund 40 Jahre alten Wohntürme. Darüber hinaus sollen das Zentrum am Wilhelmsruher Damm belebt und Grünflächen attraktiver werden. Im Februar wird das Entwicklungskonzept in einer Ausstellung vorgestellt. Bisher gehörten unter anderem Brachflächen in Kreuzberg und Mitte zu den Entwicklungsbereichen des Programms „Stadtumbau West“. oew

Wasserbetriebe wollen

Windräder in Pankow errichten

Berlin - Die Berliner Wasserbetriebe wollen am Klärwerk Schönerlinde zwei oder drei Windräder errichten. Nach Auskunft eines Sprechers sollen die Anlagen in unmittelbarer Nähe des bisher einzigen Berliner Windrades stehen und – ebenso wie die vorhandene Anlage – jeweils bis zu zwei Megawatt Strom erzeugen. Die Wasserbetriebe wollen die Räder entweder selbst betreiben oder verpachten. Deren Energie wird zwar wie üblich ins Stromnetz eingespeist, entlastet aber Stromrechnung und CO2-Bilanz der Wasserbetriebe, weil sie dann weniger konventionellen Strom kaufen müssen. obs

Neuer Fußgängerüberweg

am Tierpark gleich wieder gesperrt

Berlin - Ein erst Anfang Dezember fertig gestellter Fußgängerüberweg zur Straßenbahnhaltestelle am U-Bahnhof Tierpark ist jetzt durch ein Gitter wieder unpassierbar gemacht geworden, weil die erforderliche Ampel noch nicht installiert ist. Für den Fahrgastverband Igeb ist dies ein Schildbürgerstreich. Die Verantwortlichen, die BVG und die zum Senat gehörende Verkehrslenkung Berlin, schieben sich gegenseitig die Schuld dafür zu. Fest steht nur, dass ungewiss ist, wann die Fahrgäste wieder den kurzen Weg zu den Haltestellen der Straßenbahn nutzen können. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben