Boxen :   NACHRICHTEN  

Zwei Räuber durch DNA-Treffer

nach acht Jahren überführt

Potsdam - Durch einen Treffer per DNA-Abgleich hat die Staatsanwaltschaft Potsdam zwei Raubüberfälle aus dem Jahr 2001 aufgeklärt. Im Januar vor acht Jahren hatten zwei bewaffnete Männer einen Supermarkt in Babelsberg und zwei Wochen später eine Filiale in Zossen überfallen. Bei letzterem Raub fesselten die Täter die Angestellten und sperrten sie in einer Toilette ein. Einer der Täter, 39 Jahre alt, sitzt bereits seit 2006 wegen des Raubüberfalls in Potsdam in Haft. Durch die Spurenauswertung von DNA-Vergleichsmaterial konnte nun auch der zweite mutmaßliche Täter ermittelt werden: Ein 44-jähriger Berliner wurde am Donnerstag in Berlin festgenommen. Beiden Männern kann aufgrund verschiedener Indizien laut Staatsanwaltschaft auch der Raub in Zossen zugeordnet werden. tabu

Straßenbahnfahrer brutal

zusammengeschlagen

Brandenburg (Havel) - Ein Straßenbahnfahrer ist in Brandenburg (Havel) krankenhausreif geschlagen worden. Nach Polizeiangaben hatte der Fahrer einem 29-Jährigen am Donnerstagabend an einer Haltestelle den Zustieg verwehrt, weil der ihn schon einmal attackiert und seither Mitfahrverbot hatte. Daraufhin soll der Mann sein Opfer zunächst mit Gegenständen von Fahrgästen beworfen und dann mit der Faust mehrfach ins Gesicht geschlagen haben. Als der Fahrer zu Boden fiel, habe der 29-Jährige weiter auf dessen Kopf eingeprügelt. Ein Fahrgast kam dem Fahrer zu Hilfe. Der polizeibekannte 29-Jährige, der mit einem nicht angeleinten Hund einsteigen wollte, warf zudem einen Stein gegen die Straßenbahn, wie es weiter hieß. Polizisten konnten den flüchtenden Täter in der Nähe festnehmen. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar