Boxen : 44-Jähriger sticht Jugendlichen nieder

-

Brandenburg/Havel Am Freitagabend hat ein 44-jähriger Mann einen 16-jährigen Jugendlichen niedergestochen. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 44-Jährige wollte gegen 20 Uhr seine Tochter von einem Treffpunkt mit Jugendlichen in einer Turnhalle abholen. Nach Auskunft der Polizei habe er sich Sorgen gemacht, weil die Jugendlichen Alkohol getrunken haben. Vor der Turnhalle sei es zum Streit mit dem 16-jährigen Jungen gekommen, in dessen Verlauf der 16-Jährige versucht haben soll, den Vater körperlich anzugreifen. Daraufhin habe der Vater ein mitgebrachtes Messer gezückt und zweimal auf den 16-Jährigen eingestochen. Dann nahm er seine Tochter, ging nach Hause und alarmierte die Polizei. Der Junge wurde ins Berliner Herzzentrum geflogen und notoperiert. Laut Polizeiangaben geht es ihm wieder besser. Der 44-Jährige wurde vorläufig festgenommen und wieder freigelassen. Die Kriminalpolizei ermittelt. clk

0 Kommentare

Neuester Kommentar