Boxen : Atommüll: Castortransport nach Lubmin kann rollen

Dem Castortransport aus dem stillgelegten Kernkraftwerk Rheinsberg zum Zwischenlager Lubmin steht aus Sicht des Eisenbahn-Bundesamtes nichts mehr im Wege. "Der Zug kann rollen", sagte der zuständige Dezernatsleiter des Bonner Amtes, Waldemar Kachel, am Freitag. Dazu sei keine weitere formale Genehmigung erforderlich.

Der endgültige Termin für den Transport - nach bisherigen Informationen der 9. Mai - wird noch von den Landesregierungen Mecklenburg-Vorpommerns und Brandenburgs geheim gehalten. Eine offizielle Bekanntgabe werde es nicht geben, sagte der Sprecher des brandenburgischen Innenministeriums, Heiko Homburg. Darauf hätten sich Schwerin und Potsdam geeinigt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar