Ausflugs-Tipps : Wohin in Brandenburg?

Im Land Brandenburg ist am Wochenende wieder jede Menge los. Wir veröffentlichen eine Auswahl von Veranstaltungen.

239107_0_b1949284.jpeg
Zu Gast beim Kammerherrn. Heiko Eickenroth führt am Sonnabend als Diener Friedrichs II. durch Schloss und Park Sanssouci....

Führung.

Park und Schloss Sanssouci können am Sonnabend mit dem „Marquis d’Argens“, dem Kammerherrn Friedrichs II., auf unterhaltsame Art kennengelernt werden. Am Sonnabend ab 15 Uhr entführt er die Besucher in das 18. Jahrhundert und erzählt dabei Geschichten vom Leben am Hof des Königs. Treffpunkt ist das Besucherzentrum an der Historischen Mühle in Potsdam in Sichtweite des Schlosses Sanssouci. Die Teilnahme kostet einschließlich Glühwein pro Person 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Eine weitere Führung gibt es am 6. Dezember. Informationen unter Tel. 0331/969 4202 und im Internet unter www.spsg.de.

Schlittenhunde. In Burg/Spreewald bereiten sich am Sonnabend und Sonntag jeweils ab 9.30 Uhr 50 Gespanne mit Schlittenhunden auf die Wintersaison vor. Der Start zu mehreren Rennen beginnt am Penkeweg nahe des Bismarckturms. Entlang der Hauptspree kann das Geschehen gut beobachtet werden. Infos unter Tel. 0355/821 293 oder www.spreewaldhuskies.de.

Ausstellung. Der Ziegeleipark Mildenberg bei Zehdenick stellt am Sonnabend und Sonntag jeweils um 14 Uhr seine neuen Ausstellungen „Bausteine für Berlin“ und „Werktätige im VEB“ vor. Informationen unter Tel. 03307/310 410 oder www.ziegeleipark.de.

Rundgang. Anlässlich des 211. Todestages König Friedrich Wilhelms II. lädt die Schlösserstiftung am Sonntag um 11 Uhr zu einem Rundgang durch das Marmorpalais im Potsdamer Neuen Garten unter dem Titel „Die Krankheit hat die Oberhand gewonnen“. Der König war 1797 nach elfjähriger Regierungszeit in seinen Privatgemächern im Marmorpalais verstorben. Seine letzten Monate waren von Krankheit gezeichnet. Dennoch erfüllte der Monarch bis zuletzt die Regierungsgeschäfte. Die Teilnahme kostet 5 Euro, ermäßigt 4. Infos unter Tel. 0331/969 4202, www.spsg.de. Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar