Boxen : AUSFLUGS-TIPPS

Eine Auswahl fürs Wochenende

Oktoberfest.

Nach dem Vorbild der bayerischen Metropole feiert auch das Brandenburgische München von Freitag bis Sonntag ein zünftiges Oktoberfest mit Bierzelten und viel Unterhaltung. Das Dorf liegt im südwestlichen Zipfel des Landes an der Schwarzen Elster. Es gehört zwar seit einiger Zeit zur größeren Stadt Uebigau-Wahrenbrück, aber die Tradition mit original bayerischem Bier lebt fort. Infos: Telefon 035365/8220.

Sternengucker.

Wer den Nachthimmel „lesen“ möchte, ist am Sonntag ab 18 Uhr in den Naturpark Märkische Schweiz eingeladen. Um 18 Uhr beginnt am Besucherzentrum „Schweizer Haus“ in Buckow eine dreistündige Exkursion zu günstigen Beobachtungsplätzen. Taschenlampe, Feldstecher und feste Schuhe sollten im Gepäck sein. Infos unter 033433/6063, www.naturwacht.de

Führung.

Unter dem Motto „Filmstars, Staatsgrenze und Stalin-Villa – die Villenkolonie Neubabelsberg“ beginnt am Sonntag um 11 Uhr ein Rundgang, der vor dem S-Bahnhof Griebnitzsee startet und zu den Spuren von Ufa- und DEFA- Stars führt, vorbei an den Villen von Muthesius, Mies van der Rohe und Grenander sowie an den Residenzen von Truman, Churchill und Stalin im Sommer 1945. Die Teilnahme kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Infos: Telefon 0331/275 58 50, www.potsdamtourismus.de

Wanderung.

Der Naturpark Nuthe-Nieplitz kann am Sonntag bei einer ganztägigen Wanderung erkundet werden. Sie beginnt um 10.10 Uhr am Regionalbahnhof Woltersdorf bei Luckenwalde und führt über 13 Kilometer an Wiesen und Wäldern entlang zum Ausgangspunkt zurück. Gerastet wird auf dem Landgut Berkenbrück. Der Zug nach Berlin fährt um 17.03 Uhr zurück. Kosten: 3 Euro. Infos: Telefon 030/843 777 37, www.landgut-berkenbrueck.de

Schlosserkundung.

An jedem Sonnabend im Oktober können Besucher von Park und Schloss Rheinsberg ab 14 Uhr an einer Führung zum Thema Wasser teilnehmen, denn hier mangelt es nicht an Wasserbauten. So ließ Prinz Heinrich ein Bootshaus mit Leuchtturm errichten und fuhr in einer vergoldeten Gondel über den See. Treffpunkt: Schlosskasse. Kosten: 8 Euro. Infos: 033 931/7260. Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben