Boxen : AUSFLUGS-TIPPS

Eine Auswahl fürs Wochenende

In den nächsten Wochen werden große und kleine Städte, Dörfer, Schlösser, Burgen, Parks, Museumsdörfer und Altstadthöfe zur Kulisse für Weihnachtsmärkte. In mehr als 100 Orten gibt es neben Glühwein und Bratwurst, auch Geschenkideen und Unterhaltungsprogramme – manchmal allerdings nur an einem Wochenende. Hier eine kleine Auswahl.

Glashütte. Im Museumsdorf bei Glashütte sind an diesem Wochenende 50 Stände von Kunsthandwerkern zu bewundern. Darunter sind Korbmacher, Glasbläser, eine Glasperlenmacherin, ein Teddy- und Puppenmacher sowie ein Glasschleifer. Es gibt Führungen und Angebote zum Selbstblasen in der Glashütte. Geöffnet ist am Sonnabend/ Sonntag, 10 bis 18 Uhr. Am 15. und 16.12. findet auch ein Geschenkemarkt statt. Auskünfte: Telefon 033 704/98 090, www.weihnachtsmarkt-glashuette.de

Klaistow.

Statt Spargel werden auf dem Erlebnishof in Klaistow im Dezember Gänse-, Enten- und Wildbraten aufgetischt sowie Plätzchen und Stollen aus der Hofbäckerei angeboten. Außerdem gibt es Geschenke, Glühwein, frisch geschlagene Weihnachtsbäume und Holz für den heimischen Kamin. Geöffnet ist täglich von 12 bis 18 Uhr, am Wochenende schon ab 10 Uhr. Auskünfte unter Telefon 033 206/61 070 und unter www.buschmann-winkelmann.de

Potsdam.

In der Landeshauptstadt findet der größte Weihnachtsmarkt täglich auf der Brandenburger Straße statt. Zusätzlich lädt das Krongut Bornstedt am Park Sanssouci zu vielen Ständen und einem nostalgischem Karussell ein. Am 8. und 9.12. steigt im Holländischen Viertel zusätzlich der Sinterklaas-Weihnachtsmarkt. Infos unter Telefon 0331/ 55 06 50 und unter www.krongutbornstedt.de sowie unter www.potsdamtourismus.de

Angermünde.

Schnatterndes Federvieh gab dem Gänsemarkt auf dem Marktplatz der Kleinstadt Angermünde einst den Namen. Diesmal findet er vom 6. bis 9. Dezember von 12 bis 20 Uhr statt. Es gibt Kunsthandwerk, Antiquitäten, Holzspielzeug sowie süße und herzhafte Speisen. Täglich wird der Sieger im Kaminholz-Wettstapeln ermittelt. Nach Einbruch der Dunkelheit lädt der Nachtwächter zum Rundgang durch romantische Höfe und Gassen ein. Weitere Auskünfte unter Telefon 03331/297 669 sowie unter www.angermuende-tourismus.de

Himmelpfort.

Auf dem Klostergelände in Himmelpfort stellt sich an diesem Sonnabend und Sonntag von 10 bis 18 Uhr garantiert festliche Stimmung ein, hat doch der Weihnachtsmann in seiner Zweitheimat einiges vorbereitet. Gleich nebenan können in der Weihnachtspostfiliale Wunschzettel persönlich abgegeben werden. Auskünfte unter Telefon 033089/41888 und unter www.weihnachtsmann-in-himmelpfort.de Ste.

Weitere Weihnachtsmärkte stehen auf der Internetseite www.reiseland-brandenburg.de. Hotline: 0331 / 200 47 47.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben