Boxen : AUSFLUGS-TIPPS

Eine Auswahl fürs Wochenende

-

In Raben im Hohen Fläming lädt die Naturwacht am heutigen Sonnabend zu einer Wanderung auf den Spuren der Wildtiere ein. Um 13 Uhr beginnt die Tour am Naturparkzentrum Alte Brennerei. Die Teilnehmer erfahren, welche Tiere in der Umgebung leben, wie sie sich ernähren und wie sie sich ihrer Umgebung anpassen. Auch die Methoden der Jäger zum Aufspüren der Tiere werden erläutert. Nach der Wanderung kann man sich bei einem Picknick am offenen Feuer stärken. Erwachsene zahlen 2,50 Euro, Kinder 1,50 Euro. Informationen unter Telefon 033848/60 004 und im Internet unter www.flaeming.net.

* * *

In Potsdam beginnt am Sonntag um 11 Uhr eine Führung über den Neuen Markt. Die Exkursion startet am Eingangstor des „Kutschstalls“ – also des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte. Der Führer Volker Punzel wird unter anderem erklären, in welchem Zusammenhang der Neue Markt mit den italienischen Baumeistern des 16. Jahrhunderts steht. Außerdem wird die Frage gelöst, wie und warum sich der Hauseigentümer Johann Georg Brendel sein eigenes Denkmal setzte. Im Mittelpunkt steht das Haus Nr. 5 am Neuen Markt. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Bei zu großem Andrang für den Termin um 11 Uhr wird eine weitere Führung um 14 Uhr angeboten. In der Zwischenzeit könnten sich Interessierte kostenlos die Ausstellung im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte ansehen. Weitere Auskünfte unter Telefon 0331/620 85 50 und im Internet unter www.hbpg.de.

* * *

In Wustrau bei Neuruppin veranstaltet das private Brandenburg-Preußen Museum am Sonnabend um 14.30 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr eine Führung durch seine Sammlung. Vor wenigen Tagen öffnete hier die Sonderausstellung „Preußische Herrensitze in Brandenburg: Tradition, Rückkehr und Neubeginn nach der Wiedervereinigung“. Sie entstand gemeinsam mit dem Freundeskreis Schlösser und Gärten in der Mark in der Deutschen Gesellschaft. Konkrete Beispiele zeigen Probleme und Erfolge bei der Wiederkehr der Nachfahren einstiger Landadliger. Das Museum ist dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 2,50 Euro. Weitere Informationen unter Telefon 033925/70 798 und www.brandenburg-preussen-museum.de. Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben