Boxen : Bauernmarkt: Zoff um Güterfelder Markt geht weiter

Gegen die Schließung des Bauernmarktes in Güterfelde haben betroffene Händler und Beschäftigte am Montag in Potsdam protestiert. Die seit Monaten umstrittene Einrichtung hatte am Sonnabend auf Veranlassung des brandenburgischen Bauministeriums ihre Pforten schließen müssen. Bei einem Gespräch von etwa 30 Händlern mit Staatssekretär Clemens Appel sei den Marktbetreibern nach Angaben von Ministeriumssprecher Lothar Wiegand Unterstützung bei der Suche nach einem Ersatzstandort zugesichert worden. "Wir wollen weiter im Gespräch bleiben, um die Arbeitsplätze zu erhalten", sagte Wiegand nach dem Treffen. Auch der bisherige Standort komme wieder in Frage, wenn die Voraussetzungen dafür geschaffen seien. Dazu zähle ein rechtsgültiger Erschließungsplan von der Gemeinde und der Kreisverwaltung.

Der Bauernmark war in einer früheren LPG-Halle untergebracht. Der Landkreis hatte dem Betreiber eine Baugenehmigung erteilt, nachdem dieser mehrere Auflagen erfüllte. Das Bauministerium kassierte diese Genehmigung jedoch wieder.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben