Boxen : Bauernopfer

-

Brandenburgs Milchbauern blockierten am frühen Morgen des gestrigen Mittwochs mit ihren Traktoren die Ausfahrt des Auslieferungslagers von Lidl in Kremmen. Sie protestierten damit gegen die niedrigen Milchpreise bei den Discountern. Knapp 1500 Menschen kamen nach Auskunft der Veranstalter zu einer Kundgebung in die Brandenburghalle in Paaren / Glien, darunter auch Landwirtschaftsminister Wolfgang Birthler (SPD). Die Milcherzeuger demonstrieren gegen den ihrer Meinung nach „ruinösen Preiskampf“. Anfang dieses Jahres fiel der Milchpreis auf Erzeugerebene auf 27,7 Cent/Kilo Milch und damit auf den niedrigsten Wert seit dem Jahr 1977. In den Jahren 2000 und 2001 konnten die Bauern noch mit einem stabilen Preis von 32,7 Cent/Kilo rechnen. Qualität und Sicherheit seien nicht zum Nulltarif zu haben, sagte Holger Brantsch vom Landesbauernverband Brandenburg. Verbraucher sollten darauf achten, Produkte aus der Region zu kaufen. In der Milchproduktion des Landes Brandenburg sind rund 8000 Menschen beschäftigt. Text und Foto: dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben