Brandenburg : Rasender Überschlag ins Rapsfeld

Teuer zu stehen kam einen Autofahrer der Versuch, auf der Autobahn einem Tier auszuweichen. Nach 50 Metern und mehreren Überschlägen landete er in einem Rapsfeld - auf der Seite liegend.

NeuruppinEin Ausweichversuch endete für einen Autofahrer am Dienstagabend in einem Rapsfeld. Das Fahrzeug war auf der Autobahn bei Neuruppin unterwegs, als der Fahrer plötzlich ein Tier auf der Straße bemerkte. Beim Versuch auszuweichen, verlor der Mann die Kontrolle über sein Auto, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und raste etwa 50 Meter durch ein Rapsfeld. Der Wagen überschlug sich dabei mehrfach, bevor er auf der linken Seite zum Stillstand kam.

Der durch den Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro. Trotzdem hatte der Fahrer Glück im Unglück: Auch wenn er vorsichtshalber zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht wurde, waren bei ihm wider Erwarten keinerlei äußerliche Verletzungen festzustellen. Zum Zustand des Tieres ist nichts bekannt. (jg/ ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben