Brandstiftung : Zwei Bundespolizeiautos ausgebrannt

Auf dem Bahnhofsvorplatz in Oranienburg sind in der Nacht zu Montag zwei Fahrzeuge der Bundespolizei in Flammen aufgegangen. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

Oranienburg/Potsdam - Die Autos seien trotz des Einsatzes der Feuerwehr völlig ausgebrannt, sagte der Sprecher des Polizeipräsidiums Potsdam, Rudi Sonntag.

Nach ersten Ermittlungen bestehe der dringende Verdacht der Brandstiftung. Der Geländewagen und der Kleintransporter seien offenbar einzeln in Brand gesteckt worden. Die Polizei wurde von einem Taxifahrer alarmiert, der kurz nach Mitternacht auf dem Bahnhofsvorplatz ankam. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben