Boxen : Breschnews Mercedes ist verkauft

Berlin/Potsdam - Der schwarze „Mercedes 600“, der einst dem sowjetischen Parteichef Leonid Breschnew gehörte, ist verkauft. Für 103 600 Euro ging der gut erhaltene Oldtimer mit gekühlter Bar und Trennscheibe, Baujahr 1966, an einen Bieter aus Deutschland, der bei der Online-Auktion des Finanzamts Potsdam unter dem Tarnnamen „buggi9“ auftrat. „Ein gutes Ergebnis“, sagt Gabriel Hesse vom Finanzministerium Brandenburg. Die Gutachter-Prognose von 105 000 Euro wurde fast erreicht. Bis tief in die Nacht zu Freitag belauerten sich die Interessenten gegenseitig. Das höchste Gebot lag lange bei 80 300 Euro. Erst eine halbe Stunde vor Ende der Auktion am Freitagmorgen wurde es spannend. Die Mitbieter packten fast im Minutentakt einen Tausender obendrauf.

Der Käufer, Identität unbekannt, hat nun zehn Tage Zeit, das Geld zu überweisen. Sonst wird die Mercedes-Limousine erneut versteigert. Sie war vom Finanzamt Potsdam zur Begleichung einer Forderung beim Vorbesitzer gepfändet worden. Zu besichtigen ist sie im Berliner Oldtimer-Haus „Meilenwerk“ in Moabit – bis der Käufer seine Trophäe abholt. loy

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben