Boxen : BSE: Krisenstab weiter auf Schlachthofsuche

Für die Tötung von BSE-Rindern ist im Land Brandenburg noch immer kein Schlachthof gefunden worden. Der Krisenstab des Kreises Havelland, der eine Lösung für die Keulung von 449 Rinder nach einem Fall von Rinderwahnsinn im Ort Hertefeld sucht, hat am Montag noch keine Entscheidung getroffen. "Bis heute hat das Ministerium für Landwirtschaft des Landes Brandenburg keinen geeigneten Schlachthof vorschlagen können", heißt es in einer in Rathenow veröffentlichten Mitteilung des Kreises. Anfragen der Kreisverwaltung bei anderen Landkreisen seien negativ ausgefallen. Derzeit würden verschiedene Standorte für die Keulung geprüft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben