Boxen : Buga-Halbzeit: 60 km Würstchen

Claus-Dieter Steyer

Besichtigen macht hungrig - und liebliche Blumen wecken offenbar den Wunsch nach Deftigem: Jedenfalls verschlangen die Besucher, die bis zur Halbzeit die Bundesgartenschau besuchten, bereits 170 000 Portionen Erbsensuppe - die damit der Renner in den Gastronomiezelten ist.

Zum Thema Online Spezial:
Die Bundesgartenschau in Potsdam Diese und ähnliche Zahlen präsentierte gestern Potsdams Oberbürgermeister Matthias Platzeck (SPD) anlässlich der offiziellen Halbzeit der am 21. April eröffneten und noch bis zum 7. Oktober dauernden Buga. Durchschnittlich kommen bisher pro Tag 11 819 Gäste. Am Wochenende wurde die Gesamtzahl von einer Million Besuchern überschritten. Sie verzehrten 68 000 Portionen Kesselgulasch und 20 000 Mal Bratkartoffeln mit Sülze. Gute Geschäfte machten auch die Würstchenverkäufer. Bis gestern setzten sie 260 000 Brat- und Bockwürste sowie 80 000 Wiener ab. Würden diese Mengen hintereinander aufgereiht, könnte man den vier Kilometer langen Rundweg im Park gleich 15 Mal auslegen. Außerdem flossen pro Woche 80 Hektoliter Bier, 3000 Liter Mineralwasser und 6000 Liter andere alkoholfreie Getränke.

Der bislang erfolgreichste Tag war der 26. Mai (Sonnabend nach Himmelfahrt) mit 25 014 verkauften Karten, die wenigsten Gäste kamen am 23. April (Montag nach dem Eröffnungswochenende). 2716 Besucher froren damals bei acht Grad Celsius. 52 Prozent der Besucher kommen aus Berlin und Brandenburg. Danach folgen die anderen ostdeutschen Länder sowie Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Unter den ausländischen Gästen dominieren die Polen vor Briten, Schweden und Italienern. Straßenbahn und Linienbus erwiesen sich bislang mit 47 Prozent als die am häufigsten benutzten Verkehrsmittel, danach folgen mit 30 Prozent das Auto und mit 23 Prozent der Reisebus. Am 12. Juli steuerte der 6666. Sonderbus den Buga-Park an. 1500 Schulklassen wurden bislang im Grünen Buga-Klassenzimmer unterrichtet. Das Albert-Schweizer-Gymnasium aus Vetschau rückte eines Tages gleich mit allen zwölf Klassen an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben