Boxen : Buga: Knospe

Ste

In der Biosphärenhalle im Park der Bundesgartenschau herrscht die Zeit der Ampeln. So werden jedenfalls die von der Decke hängenden Blumenschalen genannt, die nicht nur heimische Terrassen oder Balkons verschönern.

Wie das Beispiel Bückeburg zeigt, bringen die Gestecke buchstäblich Farbe auch in Innenstädte. In dem kleinen Ort in Nordrhein-Westfalen hängen 54 Blumenampeln im Zentrum. Hierzulande wäre das wahrscheinlich unvorstellbar. Denn wer sollte sie vor Dieben oder dem Vandalismus von Randalierern schützen? Gerade Potsdam hat hier schlechte Erfahrungen gemacht.

Zum Thema Online Spezial:
Die Bundesgartenschau in Potsdam

In der Buga-Halle besteht das Problem nicht. Fachleute stellen hier ganz besondere Bepflanzungen der Ampeln vor, die sich vor allem an der einfallenden Lichtmenge orientieren.

Eine Hälfte der Schalen bekommt an einem bestimmten Ort beispielsweise nur Schatten oder Halbschatten ab, die andere Hälfte dagegen genießt die kräftige Nachmittagssonne, die jetzt endlich durchgekommen ist.

Deshalb besteht gerade darin die Kunst, an allen Seiten der Ampeln bunte Farben zu bieten. Die Gärtner helfen sich mit der Mischung aus verschiedenen Pflanzen oder Sorten. Noch bis Donnerstag ist die Schau zu sehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar