Boxen : CDU für schnellen Nachtragshaushalt Gemeinden sollen entlastet werden

-

Für die schnelle Verabschiedung eines Nachtragshaushaltes 2004 haben sich der Generalsekretär und der stellvertretende Landesvorsitzende der brandenburgischen CDU, Thomas Lunacek und Sven Petke, ausgesprochen. Das sei die Voraussetzung für die angekündigten 55 Millionen Euro zur Entlastung der Kommunen, erklärten die beiden Politiker am gestrigen Sonntag. Lunacek begrüßte ausdrücklich die Ankündigung von Finanzministerin Dagmar Ziegler (SPD), die Kommunen mit zusätzlichen Mitteln auszustatten. Den Worten müssten nun Taten folgen. Dazu solle Ziegler „ohne Verzug“ einen Nachtragshaushalt vorlegen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben